Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele
Autofahren in Schweden, hier in Värmland
Autofahren in Schweden, hier in der Nähe von Sunne in Värmland 

Autofahren in Schweden

Viele schwedische Straßen sind viel mehr als bloße Transportstrecken. Sie führen durch schöne Gegenden, bieten fantastische Aussichten oder grenzen an historische Sehenswürdigkeiten. Dafür werden sie oft von Touristen geschätzt. Das schwedische Zentralamt für Straßenwesen beschildert diese interessanten Stellen konsequent. Überdies gibt es an diesen Punkten oft auch besondere Rastplätze.

Unsere Seiten zum Thema "Autofahren in Schweden"

Autofahren in Schweden
Die Autobahn E4 nördlich Huskvarna, nahe Jönköping:
im Hintergrund ist der See Vättern zu erkennen

 

Tipps Autofahren in Schweden

Alkohol,
Abblendlicht und 
Tempolimits

Hier kommen einige Tipps zum Autofahren in Schweden:

  • Absolut kein Alkohol am Steuer. Denken Sie auch an den möglichen Restalkohol am Morgen danach. Alkoholkontrollen gibt es oft früh morgens, z. B. an den Fähranlegern. Dann werden alle, die von der Fähre fahren, ausnahmslos überprüft.
  • Fahren auch am Tag mit Abblendlicht.
  • Tempolimits einhalten. Andernfalls kann es sehr teuer werden. Ein Beispiel: Fährt man in der Stadt 66 km/h statt 50 km/h und wird erwischt, kostet das SEK 2.800. Siehe aktueller Bußgeldkatalog der Polizei .

 

Straßenzustand und Verkehrslage

Auf der Website von Trafikverket, der schwedischen Zentralbehörde für Straßenwesen, finden Sie aktuelle Infos zu Straßenzustand, Verkehrslage, Staus und Baustellen . Dort gibt es eine weitgehend selbsterklärende Karte mit allen Verkehrsmeldungen (unter Vägtrafik/Karta).

Sehenswürdig

Wenn Sie folgende Schilder entdecken, gibt es etwas Besonderes zu sehen:

Sehenswürdigkeit
Schild für Sehenswürdigkeit

Touristenstraße
Schild für Touristenstraße

Touristengebiet
Schild für Touristengebiet

Touristisch interessanter Platz an einer Straße
Schild für touristisch interessanten Platz an einer Straße

Weltkulturerbe
Schild für Weltkulturerbe —
Schweden hat 15 Stätten, die zum Welterbe zählen

(Verkehrsschilder: Transportstyrelsen)

 

Benzinpreise

Was kostet das Benzin? Bei uns finden Sie HInweise zu den aktuellen schwedischen Benzinpreisen.

 

 

Tankstellensterben

Behalten Sie Ihre Tankanzeige im Auge, wenn Sie unterwegs sind. In Schweden machen mehr und mehr Tankstellen dicht. Der Weg zur nächsten Tanke kann weit sein, vor allem in den nördlichen Landesteilen: Tankstellensterben in Schweden ...

Landkarten und Straßenkarten Schweden

Impressionen von den
Autobahnen E20 und E6

Autobahn E 20 zwischen Alingsås und Göteborg, in Höhe von Nääs Slott und Nääs Fabriker
Autobahn E20 zwischen Alingsås und Göteborg,
in Höhe von Nääs Slott und Nääs Fabriker

Autobahn E 20 zwischen Alingsås und Göteborg, Jericho Tunnel
Autobahn E20 zwischen Alingsås und Göteborg,
Jeriko Tunnel bei Partille: 110 m lang, gebaut 1963, Doppelröhre

Autobahn E 6 in Göteborg, in Höhe vom Vergnügungspark Liseberg
Balder — nicht Hugo Egon, sondern Nordeuropas größte Berg- und Talbahn ganz aus Holz (Autobahn E6 in Göteborg, in Höhe vom Vergnügungspark Liseberg).

 Achtung Elche oder anderes Wild

Elchschild und andere Verkehrszeichen

Bei Touristen sehr populär: das schwedische Elch-Schild. Man sollte es aber kaufen und nicht abmontieren.

 

Hupe, Blinker, Lichthupe 

Zum Thema "Hupen" finden Sie Informationen in unserem Schweden-Knigge.

 

Neue Tempolimits

Schweden hat vor einigen Jahren neue Geschwindigkeitsbegrenzungen eingeführt.

Seitdem gibt es auch 80, 100 und 120 km/h. Damit wurde das Tempolimit auf einigen Strecken gesenkt, auf anderen angehoben.

 

Bodenfreiheit

Meist sind schwedische Straßen in gutem Zustand, auch abgelegene Straßen. Denken Sie dennoch daran: Wenn Sie mit einem normalen PKW in Schweden unterwegs sind, dann hat Ihr Auto eine begrenzte Bodenfreiheit. Zumal dann, wenn der Wagen voll beladen ist.

Vor allem auf Kies- und Schotterstrecken im Wald und auf Zufahrten zu abgelegenen Ferienhäusern heißt es deshalb aufpassen. Hier kann man schon mal auf größeren Steinen aufsetzen.