Olofström, Schwedens südlichste Wildnis

Olofström

Olofström ist Blekinges einzige Gemeinde ohne Zugang zum Meer. Dennoch gibt es hier viel Wasser, sehr viel Wasser sogar. Olofström hat hundert Seen, darunter einige größere, und ist deshalb ein richtiges Kanu-Mekka und Angler-Paradies. Die Kanuzentrale am See und Naturreservat Halen hält unzählige Boote zur Ausleihe bereit. Die Kanus und Kajaks werden meist für einige Tage geliehen und nicht nur für wenige Stunden. An dem Seensystem sind nämlich 14 Lagerplätze vorhanden. Für ihren Unterhalt zahlt man sogar so etwas wie eine „Kurtaxe“, wenn man ein Kanu leiht.

Das Seengebiet reicht von Olofström über die fünf großen Seen Halen – Raslången – Gillesjön – Filkesjön – Immeln bis nach Skåne hinein. Landtransport gibt es an vier Stellen. Die Längen liegen zwischen 25 m und 700 m. Kanuwagen können geliehen werden.

Lagerplätze

An den Lagerplätzen findet Ihr Feuerstelle, Brennholz, Abfallbehälter und Trockentoilette. Transportservice wird angeboten – Ihr könnt also irgendwo an anderer Stelle in dem Seensystem abgeholt werden. U. a. gibt es am südwestlichen Ende des Seensystems eine weitere Kanuzentrale, nämlich im Örtchen Immeln.

Campingplatz mit Campinghütten

Direkt an der Kanuzentrale in Olofström (Strandvägen 14) liegt ein großer Campingplatz mit Badestellen, Kiosk, Restaurant und Campinghütten (siehe weiter unten auf dieser Seite).

Wandern

Auch für Wanderer hat die Gegend viel zu bieten, z. B. den Fernwanderweg Blekingeleden, der sich im Norden an den Skåneleden anschließt. Es gibt viel Wald in Olofström und im Spätsommer/Herbst auch reichlich Beeren und Pilze. Hier ist es ruhig und entspannend.

Radweg

Für Radfahrer empfehlen wir den 250 km langen Banvallsleden, der teilweise auf ehemaligen Bahndämmen von Halmstad über Olofström nach Karlshamn verläuft.

Riksväg 15

Durch Olofström führt der Riksväg 15, die Nationalstraße, die wie der Banvallsleden von Halmstad nach Karlshamn reicht. An der Storgatan, die den Riksväg 15 kreuzt, hat sich mitten im Ort ein Lidl mit großzügigen Parkplatzflächen angesiedelt. Von dort kann man bequem auch alle anderen Geschäfte in der Nähe erkunden.

Visionen

Olofström will die Anzahl an Touristen in „Schwedens südlichster Wildnis“ bis 2023 verdoppeln. U. a. sind eine Fußgängerbrücke über den östlichen Teil des Halen und eine weitere Kanuzentrale geplant. Auch der Campingplatz soll erweitert werden.

Mehr Infos


  Hotels in Olofström

Jetzt buchen: Hotels, Hostels, B&Bs in Olofström


  Campinghütten

Direkt an der Kanuzentrale gelegen: Halens Camping och Stugby. Hier gibt es Hütten von 10 bis 60 m².


  Ferienhäuser in Blekinge

Großes Angebot an Ferienhäusern, Villen, Hütten und Ferienwohnungen.

Jetzt buchen: Ferienhäuser in Blekinge


Olofström

Olofström

Olofström

Olofström

Olofström

Olofström

Campinghütten bei Halens Camping och Stugby

Olofström

Das ist nur der östliche Teil des Seensystems – nach einem Landtransport im Westen des Halensees bei Alltidhult gelangt man zu den anderen Seen, die sich weiter westlich anschließen