Wir werden oft gefragt, ob wir eine Tour durch die Schären empfehlen können. Sie soll einen guten Einblick geben, Spaß machen und nicht übermäßig lang sein. Wer einen Stockholm-Minitrip übers Wochenende macht oder einen Kurzbesuch während des Schwedenurlaubs, sucht ja in der Regel keine ausgiebige Tagesfahrt. Wir können Euch eine Tour empfehlen, die zweieinhalb Stunden lang ist und je nach Abfahrtszeit und gewählter Option auch ein Mittagessen enthält. Die Tour ist nicht einmal teuer. Sie wird bei uns am allerhäufigsten gebucht, und die Kundenbewertungen sind sehr positiv.

Die auf der Schärentour verwendeten Schiffe sind historisch. Entweder fährt die MS Östanå (siehe Bild oben), die 1906 erbaut wurde, oder die SS Stockholm, erbaut 1931.

Die Tour ist mit Guide (englisch/schwedisch). Auch ohne Englischkenntnisse lohnt sich die Fahrt, denn die Hauptsache sind ja die Ausblicke vom Schiff und das Erlebnis der Bootstour.

Innerhalb von 2½ Stunden könnt Ihr natürlich nicht erwarten, dass Ihr hinaus in die äußeren Schären und wieder zurück gelangt. In den Bewertungen der Tour lese ich den Hinweis eines Gastes, dass das Boot auf der Höhe von Skeviksstrand wendete (gehört zu Gustavsberg). Auch dort habt Ihr aber schon echtes Schären-Feeling.


  Bootstour durch die Schären – 2½ Stunden

Mit oder ohne Mittagessen (je nach Abfahrtszeit und gewählter Option).

Jetzt buchen: Bootstour durch die Schären – 2½ Stunden

Habt Ihr nicht so viel Zeit? Es gibt auch eine Tour, die nur eine Stunde dauert (30 Minuten hin, 30 Minuten zurück, dazwischen wahlfreier Aufenthalt). Diese Tour führt nach Fjäderholmarna: Kurze Bootstour nach Fjäderholmarna


  Hotels in Stockholm

Jetzt buchen: Hotels, Hostels, B&Bs in Stockholm


Anmerkung: Es gelten die jeweils aktuellen Beschreibungen und Bedingungen unseres Partners GYG. – Bild oben auf der Seite: Bengt Engkvist