Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Göteborg von oben
Göteborg von oben (Bild: Lars Bygdemark)

Göteborg von oben:
Flugfotos von Lars Bygdemark

Kein Tourist muss mehr auf hohe Türme oder Aussichtspunkte klettern, um Göteborg von oben zu sehen. Nun gibt es nämlich die fantastischen Luftbilder von Lars Bygdemark. Er zeigt uns in einer Ausstellung und einem Buch, wie Göteborg von oben aussieht. Bygdemark hat rund zehn Jahre lang Göteborg aus der Luft fotografiert und viele Tausend Bilder gemacht. Seine Bilder entstanden aus einer kleinen Cessna heraus, von einem Hubschrauber aus und von einem 14 Meter hohen Skylift.

Muster

Die Flugfotos von Lars Bygdemark zeigen nicht nur Göteborg, sondern auch die südlich angrenzende Gemeinde Mölndal. Man sieht Eisenbahnschienen, Autobahnen, Industrie- und Wohngebäude, Tunnels und Brücken, Parks und Wälder, Schiffe und Fähren, Autos und klitzekleine Menschen.

Durch die Änderung der Perspektive erkennt man Muster, Regelmäßigkeiten, Wiederholungen, Symmetrien oder Spiegelungen, die man zu ebener Erde nicht sehen kann. Plötzlich erscheinen sogar Siedlungen mit Plattenbauten schön. Man stellt anerkennend fest, dass es in Göteborg viele Beispiele guter Architektur und kluger Stadtplanung gibt.

Eine Stadt im Wandel

Die Bilder sind auch Zeitdokumente. So sieht man z. B. ein Bild vom Gothia Towers Hotel, das neben dem Vergnügungspark Liseberg steht. Das Bild entstand, als der dritte Turm des Hotels gebaut wurde. Heue ist der Turm fertig. Auf anderen Bildern sind noch die alten Stena-Fähren der Kiel-Route zu sehen. Und in 15 Jahren wird Göteborg wieder ganz anders aussehen.

Eine Stadt mit viel Wasser

Schaut man sich die Bilder an, versteht man auch, wie viel Wasser es in Göteborg gibt: Kanäle, Bäche, der große Fluss Göta Älv, die weitläufigen Hafengebiete, die zerklüfteten Klippenküsten und nicht zuletzt der große Schärengarten vor den Toren der Stadt. Man fragt sich, was mit der Stadt geschehen wird, wenn der Meeresspiegel weiter steigt.

Lars Bygdemark

Lars Bygdemark gilt als Schwedens bester Flugfotograf. Seine Eltern sagen, er sei schon als Fotograf auf die Welt gekommen. Bygdemark arbeitete u. a. 12 Jahre lang bei Lantmäteriet, einer Behörde, die in Schweden für die Landvermessung, Kartenerstellung und Erfassung von Liegenschaften zuständig sind. Dort machte er viele Luftaufnahmen mit einem schrägen Winkel, nicht platt von oben. Seine Aufnahmen sind von hoher technischer und ästhetischer Qualität.

Ausstellung

Eine Auswahl von 55 Bildern ist bis zum 11. Januar 2015 im Göteborger Stadtmuseum zu sehen (Göteborgs Stadsmuseum). Erklärende Texte gibt es auf schwedisch und englisch.

Das Museum liegt im Zentrum von Göteborg direkt neben der Deutschen Kirche und unweit vom Einkaufszentrum Nordstan. Adresse: Norra Hamngatan 12. Ein absoluter Tipp, nicht nur für regnerische Tage!

Ob die Ausstellung nach ihrem Ende im Januar 2015 auch in anderen Museen gezeigt werden wird, ist bislang nicht entschieden.

Buch

Das Buch zur Ausstellung kann man im Laden des Museums kaufen. Dort gibt es auch Postkarten und Poster. Alternativ kann man es bei Bokus.com bestellen (Lieferung auch nach Deutschland). Es gibt eine schwedische Ausgabe  und eine englische Ausgabe  des prächtigen Bandes.

Die Texte in der Ausstellung und im Buch hat Kristian Wedel geschrieben. Er ist ein ausgewiesener Kenner Göteborgs und ein Mitarbeiter der großen Göteborger Tageszeitung Göteborgs-Posten.

Mehr Infos

stadsmuseum.goteborg.se 

  

 

 

 

Göteborg von oben
Ein Teil der Innenstadt — man sieht u. a. den Kungsportsplatsen, wo die Touristeninformation liegt, und die Saluhallen (Markthalle) (Bild: Lars Bygdemark)

Göteborg von oben
Große Projektion im Eingangsbereich der Ausstellung

Göteborg von oben

Göteborg von oben

Göteborg von oben

Göteborg von oben

(Wir danken dem Stadsmuseum dafür, dass wir in der Ausstellung fotografieren durften und die Bilder hier wiedergeben dürfen.)