Der Park Trädgårdsföreningen

Trädgårdsföreningen

In unmittelbarer Nähe vom Hauptbahnhof in Göteborg liegt Trädgårdsföreningen. Trädgårdsföreningen ist ein wunderschöner Park aus dem 19. Jahrhundert, inspiriert von den berühmten botanischen Gärten in Greifswald und Berlin.

Der Name „Trädgårdsföreningen“ deutet darauf hin, dass der Park einmal ein Verein zur Pflege der Gartenkultur war. Heute gehört der Park der Stadt Göteborg. In Europa gibt es wenige andere Parkanlagen aus dem 19. Jahrhundert, die ähnlich gut bewahrt sind.

Rosarium und Palmenhaus

Im Sommer lockt das Rosarium mit Tausenden von farbenprächtigen, duftenden Rosen. Im Palmenhaus aus dem Jahr 1878 kann man tropische Gewächse bewundern. Dazu gibt es andere historische Gebäude wie z. B. das Rosencafé aus dem 19. Jahrhundert und die Direktorenvilla von 1874. Dazwischen liegen große gepflegte Rasenflächen.

Die Göteborger kommen in den Park, um sich auszuruhen und zu erholen. Während der Sommermonate finden im Park auch Konzerte statt, auch aus der Abteilung Rock und Pop.

Eintritt und Eingänge

Der Eintritt in den Park ist kostenlos (außer bei Konzerten). Hunde dürfen nicht in den Park.

Es gibt zwei Eingänge: Man gelangt von der Slussgatan (Drottningtorget) und vom Södra vägen (Bältespännarparken) her in den Park. Führungen werden angeboten.

Mehr Infos

www.tradgardsforeningen.se

Dort finden sich auch die aktuellen Öffnungszeiten.

  Hotels in Göteborg

Hier buchen: Hotels, Hostels, B&B in Göteborg

Trädgårdsföreningen

Trädgårdsföreningen

Direktorenvilla

Trädgårdsföreningen

Das Restaurant Trädgår’n

Am Park liegt auch ein großes Restaurant, das „Trädgår’n“. Hier finden tagsüber manchmal
auch Konferenzen statt. Am Wochenende gibt es Shows und Disco – der Nachtclub hat die größte Tanzfläche in Göteborg.

Wer in das Restaurant will, muss nicht durch den Park Trädgårdsföreningen gehen, das Restaurant hat von der Nya Allén 11 her einen eigenen Eingang.

Veranstaltungskalender und weitere Infos: www.tradgarn.se

Trädgår'n, Göteborg

Trädgår'n, Göteborg

Trädgår'n, Göteborg