Feste Verbindung Helsingør – Helsingborg wird nun untersucht

Arbeit mit einer Machbarkeitsstudie beginnt am 1. Juli

Heute haben die schwedischen und dänischen Behörden mitgeteilt, dass man am 1. Juli mit einer Machbarkeitsstudie für die HH-Verbindung beginnen will. Mit „HH-Verbindung“ ist eine feste Verbindung zwischen dem dänischen Helsingør und dem schwedischen Helsingborg gemeint.

Man spricht bewusst von einer festen Verbindung und nicht einem Tunnel oder einer Brücke, weil die Art der möglichen Verbindung bislang nicht festgelegt ist. Es könnte ja wie bei der Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö auch eine Mischung aus beidem sein.

Die Projektarbeiten sollen 2020 abgeschlossen sein.

Anmerkung: In obiger Karte seht Ihr die heutige Fährenverbindung in Orange und die angedachte feste Verbindung in Blau.

Quelle und Bild: Trafikverket

WAS DENKT IHR DARÜBER?

19 + sechzehn =