Kein Grund, dem Sommer hinterherzutrauern: In Göteborg hat die beste Reisezeit gerade erst angefangen. Auf dem Herbst-Programm 2018 stehen Hummer satt, Titanic-Ausstellung und Halloween für Schau(er)lustige.

Hummer satt

Seit der Hummerpremiere am 24. September haben köstliche Schalentiere Hochsaison. Bei der Straditionellen Fischauktion in Göteborg wurde der erste Hummer der Saison fangfrisch versteigert: Mit umgerechnet 8.000 Euro erzielte er den zweithöchsten Kilopreis aller Zeiten – nur getoppt von stolzen 12.000 Euro im Jahr 2012.

Doch abgesehen von den allerersten Fängen nach der Premiere ist der Genuss von Hummer, Austern und Garnelen in Westschweden kein besonders teures Vergnügen. Schalentiere und Meeresfrüchte sind vielmehr Teil der regionstypischen Küche.

Besucher können bei einer Hummersafari mit Fischern aufs Meer hinausfahren und selbst Hand anlegen. Hotels wie Slipens in Fiskebäckskil, Stora Hotellet Bryggan in Fjällbacka und Everts Sjöbod in Grebbestad bieten das unvergessliche Genussabenteuer für Besucher an.

Titanic-Ausstellung

Gleichzeitig hat in Göteborg die Erlebnisausstellung „Titanic – The Exhibition“ eröffnet. Über 200 persönliche Gegenstände und Fotos erzählen vom Schicksal der Passagiere, die 1912 voller Hoffnung auf einen Neuanfang an Bord gegangen waren.

Unter ihnen waren 123 Schweden aus dem Göteborger Umland und aus Skåne. Der Wanderausstellung, die schon in Berlin, Madrid und Mexico City gastiert hat, haben Angehörige von Passagieren aus Göteborg und Westschweden durch private Leihgaben eine lokale Prägung verliehen. „Mein Großvater ist bei dem Unglück gestorben und hinterließ seine junge Frau mit zwei Kindern“, sagt etwa Hjördis Ohlsson. „Durch die Ausstellung komme ich ihm nahe, das ist so ergreifend. Es tut weh, wenn ich daran denke, wie er im eiskalten Wasser gekämpft haben muss.“

Die gefühlsgeladene Ausstellung, die mit lebensgroßen Nachbildungen der berühmten Treppe und einer Kabine der ersten Klasse die Atmosphäre auf der Titanic greifbar macht, hat 2017 schon in Malmö 70.000 Besucher angelockt. In Göteborg ist sie noch bis 31. März 2019 in der Galerie Fredstan zu erleben.

Halloween für Schau(er)lustige

Und: Kein Göteborg-Besuch ohne den Vergnügungspark Liseberg. Von 12. Oktober bis 4. November feiern Mutige hier ein Halloween der besonderen Art. Fünf Geisterbahnen, darunter die Neuheit Shocker für Kinder, und 200 Gruselgestalten versprechen Albträume für mehrere Tage (und Nächte).

Überdies zieht mit dem Cirkus Bisarr erstmals eine ganze Bande schrecklicher Clowns ein, die Schau(er)lustige im Freien mit ihren Tricks überraschen – und ihnen ungeheuerlich nahe kommen.

Wer Göteborg im Herbst besucht, kann sich also darauf einstellen: Es gibt Salziges. Und Saures.

Mehr Infos


  Hotels in Göteborg

Jetzt buchen:  Hotels, Hostels, B&Bs in Göteborg


Herbst in Göteborg

Herbst in Göteborg

Herbst in Göteborg

Herbst in Göteborg

Quelle: VisitSweden DE; unsere Bilder entstanden Anfang September 2018