Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Kurrebo am See Åsnen

Die Obstplantagen und Blumengärten
von Kurrebo am Åsnen

Kurrebo liegt naturschön am See Åsnen in Småland. Der Platz liegt hoch, und man hat einen fantastischen Blick über den See.

Blumenpracht

Im Frühjahr blühen hier über 40.000 Krokusse, Tulpen, Narzissen und nicht zuletzt viele Apfelbäume. Im Sommer gibt es Unmengen an Sommerblumen. Und im Herbst kann man den Anblick von über 1.000 Dahlien genießen, bis der erste Frost kommt.

Der Obstbauer David "Kurre" Klingspor

Kurrebo entstand um das Jahr 1900. Der Offizier David Klingspor ließ sich dort ein Haus bauen. Seine Kameraden nannten ihn "Kurre". So erklärt sich auch der Name des Platzes.

Klingspor pflanzte 3.000 Obstbäume an und begann, neue Sorten zu züchten. Er hatte Erfolg. Seine Apfelplantagen wurden in ganz Schweden berühmt.

Versuchspflanzungen eines Blumensamenzucht-Unternehmens

Heute gehört Kurrebo der Gemeinde Tingsryd. Die Anlage wird von einer Stiftung verwaltet.

Ein Unternehmen aus Tingsryd, Nelson Garden, testet hier draußen sein Sortiment an Blumensamen und Blumenzwiebeln.

Café

Auf dem Gelände von Kurrebo gibt es auch ein Café und ein kleines Bed&Breakfast.

Geöffnet ist Kurrebo von Mai bis September. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos

www.kurrebo.se  — dort finden sich auch die genauen Öffnungszeiten

 

Naturreservat und Aussichtspunkt Lunnabacken

Gleich neben Kurrebo liegt das Naturreservat Lunnabacken mit einem Wanderpfad, der auch am Ufer des Åsnen entlangführt.

Heimatmuseum 

Die Kuppe des Lunnabacken-Hügels liegt 187 m über dem Meeresspiegel und 48 m über der Oberfläche des Åsnen. Auf dem Hügel befindet sich ein Heimatmuseum. Im Naturreservat gibt es auch Buchenwälder.

 

 

 Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo

Kurrebo