Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Reisehandbücher, Reiseführer
und andere Literatur über Schweden

Im folgenden finden Sie einige Hinweise auf Reisehandbücher, Reiseführer und andere Literatur über Schweden.
Unsere 25 Buch-Tipps sollen Ihnen bei der Urlaubsvorbereitung helfen. Alle Bücher sind bei Amazon erhältlich
(in D, A, CH versandkostenfrei), aber natürlich auch in Ihrer Buchhandlung.

Bücher für Auswanderer finden Sie auf unserer Seite Ratgeber Auswandern nach Schweden.

Thomas Kliem,
"Schweden mit dem Wohnmobil:
Traumrouten von Skåne bis zum Siljansee"

Vornean auf unserer Bestseller-Liste stehen überraschenderweise nicht allgemeine Reisehandbücher, sondern drei Titel, die sich speziell an Wohnmobil-Urlauber richten — dieser hier von Thomas Kliem und die Titel in den beiden nächsten Reihen.

Reinhard Schulz, "Mit dem Wohnmobil nach Süd-Schweden"

Über 4.000 km Süd-Schweden in 20 Touren.

"Tipps und Tricks für Ausrüstung, Reisevorbereitung und Schweden-Urlaub mit ausgefeilter Profipackliste."

Michael Moll, "Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Südschweden: Die schönsten Routen"

"Neun detailliert ausgearbeitete und miteinander kombinierbare Routen durch Südschweden führen zu den schönsten und interessantesten Orten und Regionen zwischen Trelleborg und Mora. Das Buch erklärt das Jedermannsrecht, zeigt idyllische Stellplätze und beschreibt zahlreiche Campingplätze im Detail."

Thomas Krämer, Petra Woebke, Claudia Rothkamp, "Reiseführer Südschweden — Zeit für das Beste"

Highlights — Geheimtipps — Wohlfühladressen.

Südschweden lockt mit der historischen Wikingersiedlung Birka, dem prunkvollen Sommerschloss Drottningholm, dem Marinehafen von Karlskrona und mit traumhaften Städten wie Stockholm und Göteborg. Dieser Reiseführer hilft bei der Auswahl der unzähligen Highlights und rät mit "Mal-ehrlich"-Tipps, was man sich (nach Meinung der Autoren) getrost sparen kann.

Sabine Gorsemann, "Südschweden inkl. Stockholm"

Sehr schönes und praktisches Buch, mit vielen originellen Tipps, hilfreichen Karten und guten Fotos. Sehr umfangreich und sprachlich sehr dicht.

Mehr über das Buch erfahren Sie in unserer Buchbesprechung

Achtung: Die 5. Auflage erscheint im April 2014:

  Südschweden inkl. Stockholm (5. Auflage 2014) 

Dörte Saße, "Göteborg: MERIAN live!"

Mit Kartenatlas im Buch und Extra-Karte zum Herausnehmen: Schärengarten: Liebenswerte Inseln.

Haga: Bummel durch die Jahrhunderte. Universeum: Ungewöhnliches Museum.

Birgit Bock-Schröder, Schweden: "Småland, Öland, Blekinge"

Ein Reiseführer aus der Edition Elch. Bereits in der 4. Auflage.

Rund die Hälfte aller Ferienhäuser, die bei uns gebucht werden, liegt in Småland. Die Region ist bei Deutschen besonders beliebt.

 

Gerhard Austrup, "Reisehandbuch Schweden"

Bereits in der 12. Auflage. Aus dem Iwanowski’s Reisebuchverlag, der seit 25 Jahren Individualreiseführer verlegt.

Individualreisende, die mit dem PKW oder dem Wohnmobil unterwegs sind, erfahren in dem aktualisierten Iwanowski’s Reisehandbuch Schweden auf mehr als 480 Seiten alles Wissenswerte über Sehenswürdigkeiten, Naturschönheiten und Rundreisen im ganzen Land. Auf rund 128 gelben Seiten sind zahlreiche praktische Reisetipps von A bis Z sowie zu Unterkünften und Restaurants aufgeführt. Hierbei orientieren sich die Tipps eher am „Besonderen“, doch auch preiswerte Alternativen und Campingplätze werden vorgestellt. Doch Schweden lässt sich auch bequem ohne eigenen Wagen bereisen: Es finden sich ebenfalls viele Hinweise zum Reisen per Bus und Bahn.

Marlen Baesgen, "Schweden: Inkl. Kungsleden und Sarek. Süd-, Mittelschweden und Lappland"

Umfangreicher und offenbar gern von Studenten gekaufter Reiseführer. Bereits in der 14. Auflage!

"Schweden gilt im Norden des Landes als letzte Wildnis Europas, ein gewaltiges Land in Nord-Südstreckung, das auf denselben Breitengraden wie Alaska und Sibirien liegt. Das Land der unendlichen Wälder, der wild schäumenden Ströme, unzähliger glasklarer Seen, Blauberfelder und einsamer, weiter Hochgebirgsebene."

Uwe Rohland, "Mit dem Wohnmobil nach Nord-Schweden: Tipps, Tricks, Touren, Tolle Strände, präzise GPS-Daten"

Das Pendant zu dem Buch über Süd-Schweden oben (2. Reihe).

Fast 8.000 km Nord-Schweden in 14 Touren.

Petra Woebke, "Highlights Schweden: Die 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten"

Fünfzig "Highlights" in Schweden mit vielen Fotos. Z. B. Gamla Stan in Stockholm, das Vasa-Museum, die Kirchenruinen auf Gotland, die Felsritzungen von Tanum oder Bohusläns Schärenküste.

Hilke Maunder, "Südschweden/Stockholm"

Von Baedeker. "Infografiken zeigen u.a. Schweden auf einen Blick, die schwedischen Königshäuser und Relikte der Wikinger. Einzigartige 3D-Darstellungen geben anschauliche Einblicke in den Dom von Lund und Vasa Museet und erklären bildhaft schwedische Romantik und die Öresund-Brücke. Baedeker-Tipps verraten, wo man auf Hummersafari gehen kann, wo es die größten Zimtschnecken gibt, wo man einen ultracoolen Trendshop findet, und wo die Chancen auf ein Foto mit Elch gut stehen."

Becky Ohlsen, "LONELY PLANET Reiseführer Schweden"

Richtet sich eher an ein jüngeres Publikum, u. a. mit Tipps zum Nachtleben und zum Shopping.

"Lonely Planet Schweden ist der ideale Reiseführer für alle, die individuell unterwegs sind. Neben fundierten Hintergrundtexten und der Beschreibung der Sehenswürdigkeiten liefert er eine Fülle von Unterkünften und Restaurants für jedes Budget und jeden Geschmack. Alle Lonely-Planet-Autoren recherchieren unabhängig vor Ort." 

Frank-Peter Herbst, "Reise Know-How Südschweden: Reiseführer für individuelles Entdecken"

"Dieser umfassende Reiseführer voller Reise-Know-how beschreibt die interessantesten Strecken durch Südschweden. Die größten Städte Stockholm, Göteborg und Malmö werden ebenso behandelt wie die zahlreichen Naturschönheiten, die Jahr für Jahr mehr Urlauber anziehen. Neben den zahlreichen nützlichen Reisetipps für Individualreisende liegt das besondere Augenmerk des Autors auf Kultur, Architektur, Kunst und Pflanzenwelt."

 

Tatjana Reiff, "MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm"

"Wandeln Sie auf den Spuren der Wikinger, erkunden Sie das Glasreich und besuchen Sie Stockholm, Malmö und Göteborg mit ihrem pulsierenden Großstadtleben Und selbst dort kommen Sie an jeder Ecke zur Ruhe! Die MARCO POLO Insider-Tipps verraten Ihnen, wo Sie echtes Gold waschen und wo Sie auf den Spuren Astrid Lindgrens wandeln können. Die Low Budget-Tipps in jedem Kapitel zeigen, wie man auch für wenig Geld viel erleben und etwas Besonderes genießen und tolle Schnäppchen machen kann."

Peter Mertz, "Schweden Süd. Von Skåne und Småland über Stockholm bis Dalarna."

Wanderführer mit 50 Touren. 

"Der Schwerpunkt der 50 Tourenvorschläge dieses Wanderführers deckt das Gebiet zwischen Värnamo im Süden und Östersund im Norden ab. Während die nördlichste Route durch die Norrbottenküste des Nationalparks Skuleskogen verläuft, durchquert die südlichste einen der letzten Lauburwälder in der Provinz Skane. Einige Wanderungen erschließen mit den Nationalparks wie Sanfjället oder Tyrestra die interessantesten Landschaften des Landes, andere verlaufen durch Göteborg oder Stockholm mit seinen königlichen Parks und führen die hohe schwedische Lebensqualität der Städte deutlich vor Augen."

Mit Dalarna, Värmland und Dalsland.

Tonia Körner, "Outdoor Kompass Südschweden"

Die 15 schönsten Kanu-, Rad- und Wandertouren: Das Reisehandbuch für Aktive. 

" Z. B. die faszinierende Schärenlandschaft bei Göteborg im Westen, die Südküste mit kilometerlangen Traumstränden, die liebliche Hügellandschaft von Skåne, die Steinskulpturen auf Gotland und im Herzen Schwedens die Binnenmeere Vännern und Vättern sowie das größte Hochmoor des Landes im Store Mosse Nationalpark. In 15 ausgewählten Touren bringt Ihnen die Autorin Tonia Körner ein Schweden näher, das sowohl für Schwedenkenner, als auch für Neulinge einiges zu bieten hat."

Marie-Luise Schwarz, "Kanuwandern in Schweden"

Ein überregionaler Schweden-Kanuguide.

"Zu den vorgestellten Kanurevieren gehören Lagaleden, Tidan, Fegen, Ätran, Glaskogen, Nissan, Båven, Rönne å, Immeln und Halen, Strömsholmskanal, Fuluälven, Tiveden, Ronnebyån, Flottarleden, Bullareleden, Svartälven, Stångån, Veman, Rogen, Ljusnan u.a."

Gunnar Herrmann, "Elchtest: Ein Jahr in Bullerbü"

Gunnar Herrmann ist für eine deutsche Zeitung in Stockholm tätig. In seinem Buch findet man viele Geschichten, die mit Alltagsthemen und Alltagsereignissen zu tun haben: Mittsommer, Weihnachten, Angeln, Dunkelheit, Essen und Einkaufen, Supermarkt, Kindergarten ("dagis"), Autokauf, Sommerurlaub, Haussuche ... Dabei liest man viele kluge und treffende Beobachtungen und Feststellungen.

Oft kann man bei der Lektüre herzhaft lachen. Ein Beispiel: Warum machen die Nordschweden den Mund so selten auf, warum reden sie so wenig? "Weil die Luft so kalt ist. Und weil im Sommer so viele Mücken herumschwirren." 

Dazu die Fortsetzung: Alter Schwede!: Zwei Hochzeiten und ein Elchgeweih 

Tilmann Bünz,
"Wer die Kälte liebt:
Skandinavien für Anfänger"

"Vom Leben im Norden: Fünf Jahre lang wohnte Tilmann Bünz mit seiner Familie in Stockholm und berichtete als ARD-Korrespondent über eine Region, in der alles ein wenig anders ist als anderswo. Wo sonst begegnet man schon Killerwalen in ihrem Winterlager und Eisbären beim Haareschneiden? Andere Korrespondenten sitzen in den Hauptstädten fest und werden aufgerieben von der Politik. Hier findet die große Politik vor Ort statt, etwa bei den Fischern von Qaanaaq, die den Klimawandel ausbaden müssen, oder im Bücherbus von Lappland, der die Bildung zu jedem Gehöft bringt und Finnland zum PISA-Sieger macht ..." (Aus dem Klappentext)

Mir hat das Buch viel Freude bereitet: Es ist sehr amüsant geschrieben, man kann viel lachen. Bünz hat ein tolles Auge für Details und versteht es, die charakteristischen Unterschiede zwischen den nordischen Ländern auf den Punkt zu bringen. Er kann herrlich erzählen: Seine Schilderung, wie zwei schwedische Polizisten in den Sommerferien bei oft geschlossener Wache versuchen, Allgegenwärtigkeit vorzutäuschen, ist köstlich.

Dazu die Fortsetzung: Wer das Weite sucht: Skandinavien für Fortgeschrittene

Rüdiger Lohf: "Oh, dieses Schwedisch!: Eine heitere und unterhaltsame Betrachtung zur Sprache unserer Nachbarn"

Seit vielen Jahren beliebter kleiner Schwedisch-Führer, der in Wortschatz, Grammatik und den Gebrauch des Schwedischen einführt. Klärt auch amüsant über "falsche Freunde" auf ("öl" ist eben nicht "Öl", sondern "Bier").

"Schwedisch lernen mit The Grooves"

Diese CD ist hervorragend geeignet, wenn man sich in echtes Schwedisch hineinhören möchte. Leichte Sätze zum Nachsprechen. Für Anfänger und zum Wiederauffrischen von Kenntnissen. Gut fürs Auto. Lesen Sie unsere Besprechung.

Rudolf Zettler,
"Reclams Kunstführer Schweden",
1985

Eine weitgreifende Auswahl der wichtigeren Bauten, Museen und anderen Kulturdenkmäler Schwedens. Über 700 Seiten mit höchster Informationsdichte, geschrieben von einem absoluten Experten.

Es gibt wohl auch heute noch kein deutsches oder schwedisches Buch, das Zettlers Kunstführer entspricht oder gar übertrifft. Leider wurde die Reihe von Reclam eingestellt. Zettlers Buch ist nur noch im Antiquariat zu bekommen, z. B. bei Amazon.

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Hier finden Sie  alle aktuellen Schweden-Reiseführer auf einen Blick  (bei Amazon).

 

Schweden buchen