Nora, die Holzstadt in Bergslagen

Nora

In Nora findet man nicht nur einen idyllischen Stadtkern mit Holzhäusern wie vor hundert oder sogar zweihundert Jahren, sondern auch Kopfsteinpflaster, Cafés und manche Kuriositäten. Das Lebenstempo ist gemächlicher als in vielen anderen Städten Schwedens.

Nora

Nora befindet sich rund eine halbe Stunde Autofahrt nördlich von Örebro (Riksväg 244, ca. 30 km). Nora ist eine von drei besonders schönen Holzstädten in Schweden (die anderen sind Hjo am Vättern und Eksjö in Småland).

Der 7.000-Einwohner-Ort liegt am See Norasjön. Eine Uferpromenade lädt zu Spaziergängen ein.

Kulturreservat Pershyttan

In der Umgebung von Nora liegen rund hundert Hütten und Gruben, die zum Bergbaugebiet Bergslagen zählen. Vornehmstes Beispiel ist das Bergwerksdorf Pershyttan mit einer Hütte, die noch bis 1953 Roheisen herstellte. Heute gilt Pershyttan als Kulturreservat.

Neben Pershyttan empfehlen wir für Ausflüge und Besuche folgende Sehenswürdigkeiten:

Eisenbahnmuseum und Museumsbahn Järle – Nora – Pershyttan

In Nora wurde 1856 die erste schwedische Eisenbahnstrecke mit Normalspur eingeweiht. Davon zeugen das Eisenbahnmuseum in Nora und die Museumsbahn „Nora Bergslags Veteran-Jernväg“. Die Museumsbahn verkehrt von Järle, Schwedens ältestem Bahnhof, nach Nora und weiter nach Pershyttan in das Bergbaugebiet von Bergslagen. Fahrpläne und weitere Infos gibt es unter www.nbvj.se. -Am Bahnhof in Nora stehen übrigens Eisenbahnwaggons, die heute als Jugendherberge dienen (STF Nora Tåghem).

Göthlinska Gården

Göthlinska Gården ist ein 200 Jahre altes Bürgerhaus mit Einrichtung aus dem späten 19. Jahrhundert. Es liegt zentral in Nora am Marktplatz und unweit vom Seeufer. In dem Haus kann man sehen, wie eine wohlhabende Familie vor hundert Jahren gelebt hat. Führungen werden angeboten.

NoraGlass

Das Eis von NoraGlass ist handgemacht und ohne Konservierungsstoffe („Glass“ bedeutet „Speiseeis“). Das Eis ist berühmt seit 1923. An jedem Sommertag gibt es drei Sorten: Vanille, Haselnuss und eine dritte Geschmacksrichtung, die jeden Tag wechselt. Das Eis gibt es im klassischen Hörnchen oder im Becher. Adresse: Storgatan 11 und Storgatan 1, dort im Kafé Strandstugan. Mehr Infos: www.noraglass.se.

Das Stadtviertel „Bryggeriet“

Das Stadtviertel ist ein altes Industriegebiet mit Mühlen, Sägewerk, Brauereien (daher auch der Name des Viertels) und mit spannender Geschichte. Heute gibt es hier Kunsthandwerk und kleine, gemütliche Geschäfte – im Sommer auch ein Café und Ausstellungen. Das Viertel liegt am Ende der Prästgatan.

Mehr Infos

www.visitnora.se

  Hotels in Nora

Hier buchen: Hotels, Hostels, B&B in Nora

  Ferienhäuser in der Region Örebro

Euer Ferienhaus könnt Ihr hier buchen: Ferienhäuser in der Region Örebro

Verwandte Artikel

Hier kommen die beiden anderen Holzstädte:

Nora

Kafé Strandstugan mit Verkauf von NoraGlass

Nora

Viel Kopfsteinpflaster

Nora

Nora

Nora

Nora

Nora

Göthlinska Gården

Nora

Nora

Nora

Am Ufer des Norasjön, unweit vom Bahnhof des Städtchens