Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Ostern in Schweden+
In diesem Kreisverkehr in Mölndal bei Göteborg sieht man, was zur schwedischen Ostertradition gehört: mit Federn geschmückte Zweige ("påskris"), Ostereier ("påskägg"), die Hexe ("påskkärring") auf dem Weg nach Blåkulla, Osterglocken ("påskliljor") und der Osterwunsch "Glad påsk"

Ostern in Schweden

Auch in Schweden ist Ostern ein "langes Wochenende". Arbeitnehmer gehen am Gründonnerstag in der Regel früher nach Hause und kehren erst am Dienstag nach Ostern wieder an ihren Arbeitsplatz zurück. Schüler haben um Ostern eine Woche lang frei.

Die Osterfeiertage werden oft zu Verwandtenbesuchen genutzt oder um nach dem langen Winter das erste Mal nach dem eigenen Sommerhaus oder dem eigenen Boot zu sehen. Auch in Schweden gehen deshalb vor Ostern (vorübergehend) die Benzinpreise nach oben.

Schwedische Ostertage

  • Skärtorsdagen (Gründonnerstag)
  • Långfredagen (Karfreitag)
  • Påskafton (Karsamstag)
  • Påskdagen (Ostersonntag)
  • Annandag Påsk (Ostermontag) 

Schwedische Ostertraditionen

Große Ostereier mit Süßigkeiten

In den Wochen vor Ostern sieht man in den Läden große Ostereier, die aus Pappe oder durchsichtigem Plastik sind. Sie sind mit Süßigkeiten gefüllt, sogenanntem "påskgodis". Schokoladenosterhasen sind auch in Schweden bekannt, aber größere Verbreitung haben sie hier erst dank Lidl gefunden.

Osterhexen

Am Gründonnerstag und am Karsamstag gehen Kinder in Schweden gern als "påskkärring" (Osterhexe) verkleidet zu den Nachbarn, wünschen frohe Ostern und verschenken kleine selbstgemalte Bilder. Dafür bekommen sie meist Süßigkeiten oder Geld.

Osterfeuer

Am Abend des Karsamstag (Påskafton) sieht man in ländlichen Regionen Schwedens viele Osterfeuer, sofern die lokale Feuerwehr diese Osterfeuer nicht wegen Trockenheit untersagt hat ("eldningsförbud").

Osteressen

Zu Ostern isst man auch in Schweden gern Lamm und Eier, aber auch Lachs und Hering.

Eier anmalen

Dass man Eier hart kocht und färbt oder ausbläst und bemalt, sieht man in Schweden seltener als in Deutschland. In schwedischen Bastelläden (z. B. Panduro Hobby) gibt es zwar Lebensmittelfarbe zum Anmalen von Eiern, aber da muss man schon gezielt suchen — im normalen Lebensmittelladen findet man sie bislang kaum.

Eierfarben zum vollständigen Färben von Eiern haben wir hier nur ganz selten gefunden. Das gilt auch für Färbestäbchen zum Malen und Tupfen.

Ostereier verstecken

Bislang habe ich auch noch keine schwedische Familie getroffen, in der Kinder im Garten Ostereier suchen, die die Eltern versteckt haben — auch wenn diese deutsche Tradition in Schweden nicht unbekannt ist.

Osterschmuck

Wie man auf dem Bild oben auf dieser Seite sehen kann, schmückt man in Schweden gern Zweige mit bunten Federn. Solchen Osterschmuck hat man sowohl drinnen in seinem Heim als auch vor der Haustür.

Osterhase

Auf dem obigen Bild fehlt übrigens der Osterhase ("påskhare"). Das ist vielleicht kein Zufall, denn er hat in Schweden nicht die gleiche Bedeutung wie z. B. in Deutschland. In Schweden verknüpft man mit Ostern eher die Osterhexen, siehe oben.

 

 

Ostern in Schweden

Ostern in Schweden
Osterdekoration in einem Göteborger Schaufenster: Ganz links im Bild sieht man die großen Ostereier, die es in Schweden gibt