Radwanderwege in Schweden – Eine neue Übersicht mit Karten

Radwanderwege in Schweden - Eine neue Übersicht mit Karten

Heute kam eine Pressemitteilung von der schwedischen Behörde für wirtschaftliches und regionales Wachstum, Tillväxtverket. Normalerweise sind diese Verlautbarungen wenig spannend für Touristen. In diesem Fall ist das anders. Vorgestellt wird eine Untersuchung zum Thema „Radwandern in Schweden“. In Schweden gibt es jetzt 82 längere und lange Radwege mit touristischer Bedeutung. 13 solcher Radwege sind in Planung. Das Tolle an dieser Untersuchung sind aber nicht die Zahlen, sondern die beigefügten Karten.

Die Karten enthalten eine Zusammenstellung, die ich in dieser Form noch nie in Schweden gesehen habe: Radwege Region für Region, auch Radwege in Planung. Zum ersten Mal sieht man deutlich, wie große Radwege miteinander verknüpft werden sollen. Wenn der Sydostleden, der geplante Sydkustleden und der Kattegattleden miteinander verbunden sind, kann man von Växjö nach Süden radeln und dann immer an der Küste entlang wieder hoch bis nach Göteborg.

Wer einen Fahrradurlaub in Schweden plant und gerne lange Strecken radelt, findet hier eine fantastische Planungsunterlage.

Nachteil: Die Datei mit den Karten ist 43 MB groß!

Falls Ihr die Karten ansehen wollt, solltet Ihr das an einem Desktop tun, der auch über eine gute Internetverbindung verfügt. Die Datei ist leider ganze 43 MB groß.

Link zu den Karten von Tillväxtverket

Radwanderwege in Schweden, Stand Anfang 2018 (pdf, Achtung: 43 MB!)

Erklärung: Pro Region gibt es eine Karte. Diese sind alphabetisch sortiert, von Blekinge bis Östergötland. „Planerad“ bedeutet „in Planung“, „utreds“ bedeutet „wird untersucht“.

Bild: Screenshot