Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Seebrücke Rättvik
Die Seebrücke von Rättviks Hausberg aus gesehen (man kann mit dem Auto bis ganz nach oben auf den Berg fahren)

Rättviks Wahrzeichen: die Seebrücke
(oder "Landungsbrücke")

Rättvik (in Dalarna) liegt am Ende einer Bucht, die sehr flach ist ("vik" = Bucht). Größere Schiffe können hier nicht ans Ufer fahren. Deshalb baute man schon 1895 eine lange Brücke in den Siljansee hinein.

"Långbryggan" oder "Ångbåtsbryggan"

Diese "Långbrygga" (lange Brücke) ist 628 m lang. Erst ganz am Ende der Brücke gibt es einen kleinen künstlich angelegten Hafen, in dem Schiffe anlegen können. Von 1895 an machte hier fast sechzig Jahre lang der Dampfer S/S Rättvik fest (daher auch "Ångbåtsbryggan" = Dampferbrücke).

Totalrenovierung 1992

Mit den Jahren jedoch war die Seebrücke durch Wind, Wetter und die Kräfte des Eises zerstört. Am 6. Juni 1992, am schwedischen Nationalfeiertag, wurde die Brücke nach einer Totalrenovierung wieder eingeweiht. 2.938 Planken waren von Privatpersonen und Unternehmen gesponsert worden — ihre Namen findet man auf den Planken eingraviert.

Heute legen die beiden Ausflugsschiffe M/S Gustaf Wasa und S/S Engelbrekt an der Seebrücke an, zu Mittsommer auch die traditionellen Kirchboote. Überdies ist die Seebrücke ein beliebtes Ausflugsziel. Manche Hochzeit findet auf der Seebrücke statt.

Vor der Renovierung lagen übrigens noch Schienen auf der Brücke, auf denen Fracht von den Dampfern in die Innenstadt gefahren wurde. Später kam dann die Eisenbahn an den Siljan. Damit verlor der Frachtverkehr über den Siljan an Bedeutung, und die Schienen auf der Brücke wurden nicht mehr genutzt.

Optische Verlängerung

Rättviks Stadtplaner haben die sowieso schon lange Seebrücke noch einmal verlängert: Sie beginnt nun östlich vom Bahnhof, direkt auf dem Marktplatz (Torget). Hier hat man nämlich eine Bepflasterung gewählt, die die Brücke optisch bis ins Zentrum verlängert. Der Fußweg führt mitten durch den Bahnhof hindurch und quert die Gleise. Man kann vom Marktplatz durch den Bahnhof bis hinaus auf die Brücke sehen — wirklich pfiffig gestaltet!

Aussichten von der Brücke

Vom Hafen am Ende der Brücke kann man in südliche Richtung den Aussichtsturm Vidablick und den Slalomhang von Rättvik sehen. Dreht man sich um, sieht man in nördlicher Richtung die berühmte Kirche von Rättvik.

Seebrücke Rättvik 

 

 

 Seebrücke Rättvik

Seebrücke Rättvik
Blick vom Marktplatz durch den Bahnhof hindurch und hinaus auf die Brücke

Seebrücke Rättvik

Seebrücke Rättvik

Seebrücke Rättvik

Seebrücke Rättvik

Seebrücke Rättvik
Von der Brücke ein Blick zurück zu Rättviks Hausberg (mit Slalom und Sommerrodel), siehe Bild ganz oben auf dieser Seite