Einige Worte zu unserem Relaunch

Schwedentipps.se seit 11. Februar endlich in neuem Design

Nun endlich liegen unsere Schwedentipps runderneuert vor. Wir danken Euch für Eure Geduld – eigentlich sollte der Relaunch ja schon vor einem Jahr erfolgen. Das richtige Konzept zu finden hat aber viel länger gedauert, als wir dachten.

Dieses neue Konzept seht Ihr von heute an hier auf Schwedentipps.se. Wir haben es nicht im stillen Kämmerlein entwickelt, sondern die ganze Zeit über „live“ getestet, und zwar auf englisch unter Swedentips.se. Schöner Nebeneffekt dieser langen Entwicklungszeit ist, dass wir unsere Schwedentipps nun auch auf englisch vorliegen haben und damit Schwedenfreunde weltweit ansprechen können. Unsere deutschen Schwedentipps werden aber weiterhin für uns Priorität haben.

Ziel unseres neuen Konzepts ist eine Website, die einfach, gut strukturiert und frei von Schnickschnack ist – damit die Texte und unsere über 10.000 Fotos im Mittelpunkt stehen können. Das Einfache ist aber das Schwere – auch deshalb hat es so lange gedauert.

Beta-Version mit begrenztem Umfang

Beim Relaunch heute handelt es sich um eine Beta-Version mit begrenztem Umfang. Nur rund ein Viertel unserer Website ist online. Wir beginnen mit Stockholm, Göteborg, Malmö und Småland – diese 200 Seiten sind komplett überarbeitet und aktualisiert. In den nächsten Wochen werden wir nach und nach den vollen Seitenumfang unserer Website freischalten.

Neu: Responsiv, keine Trennung von Reiseführer und Blog mehr, weniger Werbung, Du statt Sie

Die entscheidende Neuerung ist, dass sich unsere Website anpasst – sie ist responsiv. Sie ist also auf Desktop, Tablet und Smartphone gleichermaßen funktionell (doch mit Ausnahme der Ferienhaus– und Mietwagen-Buchungsseiten – bitte nutzt sie auf dem Computer, allein schon wegen der viel besseren Übersichtlichkeit.) Einige große Seiten liefern wir auf dem Smartphone ohne Werbung aus, damit sie schneller geladen werden können. So hoffen wir, dass Ihr unsere Seiten noch öfter im Schwedenurlaub zu Rate ziehen werdet.

Ein großer Nachteil unserer alten Website war die Trennung zwischen statischem Reiseführer und dynamischem Blog. Beide Teile existierten parallel und lebten ihr Eigenleben. Das haben wir nun geändert. Der Blog ist nun in unsere Reiseführer-Seiten eingearbeitet. Neuigkeiten aus einer Region erscheinen künftig auf den Reiseführer-Seiten zu dieser Region, nicht mehr irgendwo verstreut in einem separaten Blog. Insgesamt werden unsere Schwedentipps dadurch aktueller (noch allerdings sind wir nicht an diesem Punkt, weil wir kaum neue Inhalte hinzugefügt haben – wir bitten also um Geduld).

Unsere neue Website enthält weniger Bannerwerbung als bisher. Das hat auch damit zu tun, dass viele Banner auf dem Mobiltelefon nicht funktionieren. Wir freuen uns, wenn Ihr statt dessen die angebotenen Buchungsmöglichkeiten nutzt. Damit unterstützt Ihr uns, und wir können unsere Tipps und Fotos auch in Zukunft anbieten. Danke!

Ja und dann haben wir das „Sie“ aufgegeben. Von nun an schreiben wir Du/Ihr. Warum? In den Jahren seit dem Start der Schwedentipps (2008) haben die sozialen Medien das „Du“ auf ihren Plattformen zum Standard gemacht. Niemand siezt in einem YouTube-Video. Es wäre merkwürdig, wenn wir in einem YouTube-Video duzen und auf unserer Website siezen würden. Das wäre nicht konsequent. Deshalb gehen wir zum Du über. Überdies wird ja in Schweden nur geduzt. Also fortan auf unseren Seiten: Du statt Sie.

Bleibt auf dem Laufenden

In den nächsten Wochen werden wir hier unter dem Beitrag über den Fortgang unserer Arbeiten berichten. Schön, wenn Ihr Euch ab und zu diese Updates weiter unten ansehen würdet.

Kritik, Anregungen und Fehlermeldungen nehmen wir natürlich immer gern entgegen. Hinterlasst bitte einen Kommentar auf dieser Seite, schreibt uns über unser Kontaktformular oder postet auf unserer Facebook-Seite.

Danke und viel Spaß!

Walther mit Familie
Göteborg


Update 2017-03-30

Unsere neue Website füllt sich jeden Tag ein wenig mehr. Von der alten Website fehlen nun noch ca. 150 Seiten. Die bringen wir – überarbeitet und aktualisiert – bis Anfang Mai zurück.

Update 2017-03-20

Nun haben wir auch unser Kontaktformular endlich ans Laufen bekommen. Schreibt uns!

Update 2017-03-03

Wir konzentrieren uns nun auf die größeren Orte. Diese Woche sind z. B. unsere Seiten über Halmstad, Linköping, Norrköping, Karlstad und Arvika wieder online gegangen.

Update 2017-02-27

Heute sind wir mit allen unseren Seiten über Schwedens südlichste Region fertig geworden: Skåne. Nach Stockholm, Göteborg, Malmö, Småland und Dalarna ist dies die sechste Region, die wieder komplett vorliegt. – Auch unser Reise-Knigge ist wieder komplett.

Update 2017-02-23

Wir haben alle unsere Seiten über die Region Dalarna (mit Siljansee) überarbeitet und wieder online gestellt.

Update 2017-02-20

Typische Seite: Karten über Schweden – Landkarten, Seekarten, Straßenkarten – der Inhalt der alten Seite war noch relevant, aber alle Links waren falsch. Jetzt haben wir die Seite aktualisiert und ergänzt. So machen wir es mit allen Seiten, die wier wieder online stellen. Wenn Ihr dennoch Fehler findet, bitte melden. Danke!

Update 2017-02-18

Heute ist Samstag, und wir haben nicht so viel geschafft. Wenigstens unsere Übersicht über alle regionalen Tourismusorganisationen haben wir überarbeitet und wieder online gestellt. Das gilt auch für unsere Seiten über UppsalaKarlskrona, Hjo und Falkenberg.

Update 2017-02-17

Unser Reise- und Routenplaner ist wieder online. Das gilt auch für unsere Seiten über die beiden Halbinseln im Nordwesten von Skåne: Kullaberg und die Kullen-Halbinsel und Bjäre-Halbinsel.

Update 2017-02-16

Fotoberichte zu fünf beliebten Nationalparks sind nun wieder online – aktualisiert und überarbeitet: Tiveden in Örebro, Tresticklan in Dalsland, Söderåsen und Stenshuvud in Skåne, Abisko (Kungsleden) in Lappland.

Update 2017-02-13

Seit heute sind unsere beiden Reportagen über die Stena Germanica und die Stena Scandinavica wieder online – mit vielen, vielen Fotos!

Update 2017-02-11 21:30

Nun scheint soweit alles zu funktionieren. Nur unser Kontaktformular tut’s noch nicht. Sorry. Bringen wir nächste Woche in Ordnung. – Wenn Ihr Fehler findet, bitte Kommentar posten, weiter unten. Danke!

4 Kommentare

  1. Neuseeland-Boom macht Ärger Nicht genug Platz im Paradies?

    Mit blauen Gletschern, goldenen Stränden und weißen Alpengipfeln ist Neuseeland ein Traumreiseziel. Doch während die Touristikbranche feiert, klagen Einheimische über wilde Camper und überfüllte Wanderwege. Und auch sonst gefällt der Boom nicht jedem.

    Hoffentlich geht so was an Schweden vorbei, die schöne natur muß erhalten bleiben.
    Jeder der Schweden oder Norwegen besucht hat sich zubenehmen!
    Man kann nur hoffen, dass die Menschen die Länder wo sie Urlaub machen können auch Achten.

    MfG Scheffler

  2. Tolle Seite, habe vor im Juni Schweden zu Besuchen und das NordKapp, Danke für Eure tolle Seite.
    Gibt es in Stockholm Wohnmobilstellplätze?

    MfG Peter Scheffler

WAS DENKT IHR DARÜBER?

siebzehn + fünf =