Schweden hat jetzt 10 Millionen Einwohner

Heute früh ist es passiert. Schweden ist jetzt endlich zweistellig. Jedenfalls, wenn man die Millionen zählt. Gestern Mittag waren wir noch 9.999.5001 Einwohner, und heute früh um 7.48 Uhr ist der Ticker dann über die 10-Millionen-Marke gesprungen.

Derzeit wächst Schweden im Schnitt jede zweite Minute mit einem neuen Einwohner.

1969 wohnten in Schweden noch 8 Millionen Menschen. Es dauerte 35 Jahre, bis die Bevölkerungszahl 9 Millionen übertraf. Das war 2004.

Schon 13 Jahre später sind wir 10 Millionen. Schweden wächst immer schneller und hat derzeit das viertschnellste relative Wachstum in Europa. Ursache sind hohe Geburtenzahlen und eine hohe Einwanderung.

Wenn es in dem Tempo weitergeht, sind wir im Jahr 2024 bereits 11 Millionen und im Jahr 2040 12 Millionen.

Trotzdem nur 21 Einwohner pro Quadratkilometer

Schweden ist von der Fläche her das drittgrößte Land Europas – nur Frankreich und Spanien sind größer. Die 10 Millionen Einwohner ergeben für Schweden eine sehr dünne Besiedelung von nur 21 Einwohnern pro Quadratkilometer – rein rechnerisch, denn in Wirklichkeit ist die Bevölkerung leider sehr ungleich im Land verteilt.

Verwandter Artikel

Ein Vergleich der Bevölkerungsentwicklung in Schweden und Deutschland

Quelle und Screenshot: Statistiska centralbyrån SCB