Silvester in Schweden: Tipps für Stockholm, Göteborg und Malmö

Silvester in Göteborg

In vielerlei Hinsicht unterscheidet sich das Silvesterfest in Schweden kaum von den Feierlichkeiten in Deutschland: Man setzt sich gemeinsam mit Freunden zu einem guten Essen zusammen, feiert je nach Alter und Vorlieben in einer Bar, einem Restaurant oder einem Nachtclub. Oder man veranstaltet eine private Party.

Silvester in Stockholm

Besonders beliebte Feuerwerk-Spots in Stockholm sind beispielsweise die Hafenpromenade vor dem Grand Hotel, von der aus sich die bunten Raketen über dem Königlichen Schloss beobachten lassen, oder Mosebacke auf Södermalm. Mosebacke, bietet durch die erhöhte Lage einen besonders spektakulären Blick auf die Stadt. Wem es dort zu voll ist oder zu turbulent zugeht, kann auch die Aussicht vom Monteliusvägen wählen, der ebenfalls auf Södermalm liegt.

Ein wahrer Geheimtipp ist der Park Erstabranten bei der Fjällgatan, nicht überlaufen und mit einem atemberaubenden Blick über die Insel Djurgården und Gamla Stan, wo ein Großteil des Feuerwerks gezündet wird. Die Fjällgatan liegt ebenfalls auf Södermalm, ungefähr einen Kilometer östlich von Mosebacke torg.

Auch das Freilichtmuseum Skansen hat ein Feuerwerk, das sogar live im schwedischen Fernsehen SVT zu sehen ist (siehe weiter unten auf dieser Seite). Mehr zum Silvesterprogramm von Skansen hier: www.skansen.se/en/nyår

Silvester in Göteborg

In Göteborg muss man nicht weit nach einem guten Punkt Ausschau halten, denn hier wimmelt es nur so von Anhöhen und Hügeln, die einen guten Blick bieten (siehe Aussichtspunkte in Göteborg).

Schon am Nachmittag des 31. Dezember, um 17 Uhr, wird am Hafen ein großes Feuerwerk der Zeitung Göteborgs-Posten (GP) geboten. Wir empfehlen, sich einen Platz auf der Göta älv-Brücke, im Hafengebiet Lilla Bommen oder in der Nähe der Oper zu sichern. Mehr zum GP-Feuerwerk hier: www.goteborg.com/en/gps-nyarsfyrverkeri/

Silvester in Malmö

In Malmö tummeln sich die Menschen zum Jahreswechsel hingegen gerne auf ihrem zentralen Platz in Gamla Staden, dem Stortorget, der von zahlreichen Bars und Restaurants umgeben ist. Auch nebenan auf dem Lilla torg sind die Restaurants dann sehr gut besucht.

Silvester in Malmö

Meist laden die Stadt und ihre Oper auch zu Musik und Tanz auf der Piazza vor der Oper ein, siehe vorstehendes Bild. Dem großen Feuerwerk um Mitternacht geht dabei ein Kinderfeuerwerk am späten Nachmittag voraus – in manchen Jahren findet es auf dem Stortorget und nicht an der Oper statt. Mehr zu den Feierlichkeiten in Malmö hier: www.malmo.se/…/Nyar.html

(Update Dezember 2018: In Malmö ist man auf der Suche nach einem komplett neuen Veranstaltungsort für die Silvesterfeierlichkeiten, hat aber bislang keinen passenden gefunden.)

Silvester in Lappland

Das wahrscheinlich beste Feuerwerk der Welt gibt es aber im Norden des Landes, in Lappland – und zwar ganz ohne Knallerei. Denn wer in der Silvesternacht den magischen Lichtertanz des Nordlichts beobachten kann, wird kein Feuerwerk vermissen, egal, ob am Icehotel, in Arvidsjaur oder in den Skigebieten Björkliden und Riksgränsen. Die Chancen auf ein solch natürliches Feuerwerk sollen laut VisitSweden immerhin bei 30 Prozent stehen.

Auch über der etwas südlicher gelegenen Stadt Umeå leuchtet der Himmel oft. Dort haben sich Nordlicht-Enthusiasten in der Facebook-Gruppe Umeå Aurora Hunters zusammengetan, um in der dunklen Jahreszeit die Nordlicht-Vorhersage zu verfolgen und bei guten Bedingungen gemeinsam auf die Lichtjagd zu gehen. Ein guter Platz zum Nordlicht-Beobachten soll der See Bäcksjön sein, 17 km nördlich von Umeå.


  Hotels in Stockholm, Göteborg und Malmö

Jetzt buchen:


„Tolvslaget på Skansen“: Silvester mit Alfred Tennysons Gedicht „Nyårsklockan“

Silvester feiert man in Schweden seit 1895. Da begann man im Stockholmer Freilichtmuseum Skansen kurz vor Mitternacht Lord Alfred Tennysons Gedicht „Nyårsklockan“ (Ring Out, Wild Bells) vorzutragen und das neue Jahr zu feiern.

Silvester

Von 1928 an wurde die Feier auch direkt im schwedischen Radio gesendet, so dass immer mehr Schweden bis Mitternacht wachblieben – immer mehr Schweden hatten ja einen Radioempfänger, vor allem dann während des 2. Weltkriegs.

Die ersten zwei Strophen von Tennysons Gedicht aus dem Jahr 1850 lauten so:

Ring out, wild bells, to the wild sky,
The flying cloud, the frosty light
The year is dying in the night;
Ring out, wild bells, and let him die.

Ring out the old, ring in the new,
Ring, happy bells, across the snow:
The year is going, let him go;
Ring out the false, ring in the true.

„Ring klocka, ring. Ring in det nya och ring ut det gamla.“

Die schwedische Übersetzung von Edvard Fredin aus dem Jahr 1890 geht recht frei mit dem Original um. Meist wird zitiert: „Ring klocka, ring. […] Ring in det nya och ring ut det gamla.“

Im schwedischen Fernsehen feiert man Silvester erst seit 1977. Die Live-Sendung kommt von der Solliden-Bühne im Freilichtmuseum Skansen. Wichtigster Bestandteil der Übertragung ist das Tennyson-Gedicht in den letzten Minuten des alten Jahres.

Live bei SVT Play

Die Fernsehsendung kann am 31.12.2018 von 23.15 an live und weltweit unter folgender Adresse im Internet gesehen werden:

www.svtplay.se (diesmal wird Mikael Persbrandt Tennysons Gedicht lesen)

Die Aufzeichnung ist einen Monat lang unter derselben Adresse verfügbar.

Neujahr – an keinem anderen Tag im Jahr wird so viel Pizza gegessen

Am Neujahrstag gehen die Schweden traditionell Pizza essen, weil die eigene Küche nach der langen Feierei kalt bleiben darf. Die Pizzabäcker haben so viel zu tun wie an keinem anderen Tag im Jahr.


  Fähre von Kiel nach Göteborg (Stena Line)

Jetzt buchen:


Mit Material von VisitSweden DE; Bild Silvester in Göteborg: Stena Line; Bild Silvester in Malmö: Pierre Ekman; Bild Sparkling Nail: Drambuie Schweden