Das Kulturreservat Linnés Råshult in Älmhult – Wanderpfade und Café

Linnés Råshult

Seit 2002 ist Linnés Råshult ein Kulturreservat. Das 42 Hektar große Gelände soll als Ganzes bewahrt und zugänglich gemacht werden. Hier kann man sehen, wie die Menschen dieser Gegend die Natur zu Beginn des 18. Jahrhunderts gestaltet und genutzt haben. Es gibt Wander- und Kulturpfade unterschiedlicher Länge und ein populäres Café mit gemütlichen Außenplätzen im Grünen.

In Råshult wurde der „Blumenkönig“ Carl von Linné geboren. Das war am 23. Mai 1707. Schon als Vierjähriger soll er hier seine ersten Blumen gepflanzt haben. Das Gärtchen wuchs mit der Zeit und Carls Interesse für die Pflanzenwelt ebenso.

Wandern

Wir haben im Kulturreservat einen halben Tag verbracht. Weil das Wetter sehr angenehm war, sind wir die 3-km-Runde gelaufen. Dieser Pfad ist blau markiert. Er führt über Wiesen und Weiden, durch Wälder und an Seen vorbei. Es ist idyllisch und sehr ruhig hier – nur gelegentlich hört man einen Zug auf der benachbarten Bahnstrecke.

Heimatmuseum und Café

Zu Linnés Råshult gehören auch ein kleiner Hof mit Tieren, ein Heimatmuseum und verschiedene Blumen-, Gemüse- und Kräutergärten.

Das Café am Eingang des Kulturreservats lockt ebenfalls viele Besucher an. Wie Ihr auf unseren Bildern seht, kann man hier wunderschön unter Obstbäumen sitzen und Kaffee trinken. Das Café hat aber auch mittags geöffnet und bietet dann ein Lunch-Buffet an, überwiegend aus Bio-Lebensmitteln der Region – es gibt viel Salat und viel Gemüse.

Anfahrt

Linnés Råshult liegt rund 10 km nördlich von Älmhult.

Mehr Infos


  Hotels in Älmhult

Jetzt buchen:  Hotels, Hostels, B&Bs in Älmhult


  Ferienhäuser in Småland

Großes Angebot an Ferienhäusern, Villen, Hütten und Ferienwohnungen.

Jetzt buchen: Ferienhäuser in Småland


Linnés Råshult

Das kleine Heimatmuseum

Linnés Råshult

Außenplätze des Cafés

Linnés Råshult

Linnés Råshult

Linnés Råshult

Linnés Råshult

Linnés Råshult

Linnés Råshult