Västervik – Schwedens schönste Schären?

Västervik

Segler an der Strandpromenade von Västervik

Wenn man in Deutschland an Småland denkt, fallen einem meist Seen, Wälder, rote Holzhäuschen, Astrid Lindgren und die Glasbläser ein. Småland liegt aber auch am Meer, an der Ostsee. Kalmar an der Südostküste von Småland ist zwar bekannt, Västervik im Nordosten kennen aber nicht so viele Urlauber. Das ist schade, denn Västervik ist ein richtiger Badeort mit einem der besten Campingplätze Schwedens, einem siebzig Kilometer langen Küstenstreifen und rund 5.000 Inseln und Inselchen.

Die schönsten Schären Schwedens

Västerviks Touristeninformation behauptet sogar, man habe die schönsten Schären Schwedens. Reguläre Ausflugsboote fahren u. a. zu den autofreien Inseln Hasselö und Idö. Acht Gästehäfen bieten Platz für Segel- und Motorboote. Dazu gibt es viele Naturhäfen. Die Schären kann man auch prima mit dem Seekajak erkunden. Wer sein Auto nicht zurücklassen will, kann die Insel Östra Skälö besuchen – sie hat eine Brückenverbindung zum Festland.

Als wir Västervik besuchen, neigt sich die Saison ihrem Ende zu. Dennoch ist in der Innenstadt und an der Strandpromenade viel los. Im Hafen liegen noch immer Boote, die Cafés und Restaurants haben ihre zahlreichen Außenterrassen geöffnet, und auf dem Stora Torget findet ein lebhafter Flohmarkt statt.

Ein Spaziergang durch Västervik

Die Stadt im äußersten Osten von Småland macht einen gepflegten Eindruck. Es gibt viele liebevoll erhaltene Holzhäuser mit Rosen davor. Besonders schön sind die acht kleinen Bootsmannshäuser, die gern fotografiert werden. Zu zwanzig interessanten Zielen im Stadtkern führt eine kleine Broschüre, die man in der Touristeninformation bekommen kann: „Ein Spaziergang durch Västervik“ (deutschsprachig). Im Zentrum gibt es leider auch einzelne Bausünden aus den 70er Jahren, aber die sieht man in manch anderen schwedischen Kleinstädten genauso.

Västervik Resort, Schwedens größter Campingplatz

Der große Campingplatz Lysingsbadet wird mit neuem Badeland zu einem Västervik Resort ausgebaut. Dabei ist Lysingsbadet heute schon Schwedens größter Campingplatz und ein 5-Sterne-Platz, im übrigen mit recht moderaten Preisen. Der Campingplatz bietet Unmengen an Aktivitäten: Golf und Minigolf, Angeln, Spazierwege, kinderfreundlicher Sand-Badestrand, Restaurants, Cafés, Pools mit Rutschen, Spielplatz und einen asiatischen Garten. Im Sommer besuchen jeden Tag 5.000 Menschen den Campingplatz. Auf dem Campingplatz Lysingsbadet kann man gut ausgestattete Campinghütten mieten, einige auch mit Meerblick.

Eine Ferienanlage für gehobene Ansprüche ist das fantastisch gelegene Schloss und Hotel Gränsö. Es liegt auf der Halbinsel Gränsö, rund vier Kilometer außerhalb von Västervik.

Anfahrt

Västervik liegt an der E22, aber nicht unmittelbar. Zwischen der Europastraße und Västervik liegen noch einige Industrie- und Gewerbegebiete. Der Durchgangsverkehr rollt also nicht mitten durch den Ort. Parkplätze in Västervik sind kein Problem. Großzügige Parkflächen findet man westlich vom Hafen und direkt am Ufer (Skeppsbron). Hier gibt es sogar Wohnmobilstellplätze und Parkplätze für Wohnwagen-Gespanne.

Mehr Infos

www.vastervik.com

  Hotels in Västervik

Hier buchen: Hotels, Hostels, B&B in Västervik

  Ferienhäuser in Småland

Euer Ferienhaus könnt Ihr hier buchen: Ferienhäuser in Småland

Västervik

Das alte Warmbadehaus auf Strömsholmen

Västervik

Sankt Gertruds Kirche

Västervik in Småland

Strandpromenade

Västervik

Västervik

Västervik in Småland

Blick auf Strömsholmen mit dem Warmbadehaus

Västervik

Stora Torget mit dem Rathaus und der Touristeninformation

Västervik

Stora Torget

Västervik

Blick vom Stora Torget die Rådhusgatan hinunter

Västervik

Auf Strömsholmen

Västervik in Småland

Blick auf Västervik von der Straße, die an Stegeholms Burgruine vorbeiführt

Västervik

Acht Bootsmannshäuschen in der Båtsmansgränd – die putzigen Häuschen stammen aus dem 18. Jahrhundert

Västervik

Västervik in Småland

Västervik

Västervik

Sankt Petri Kirche in rotem Backstein

Västervik

Båtsmansgatan

Västervik

Unos Turm, ein Aussichtsturm mit 98 Stufen; der Turm wurde vom Zahnarzt Uno Malmberg gestiftet und 1997 eingeweiht

Västervik

Neubaugebiet mit bester Lage am Wasser

Västervik

In den Schären von Västervik

Gränsö Slott Hotel & Spa, Västervik

Skanvik auf der Halbinsel Gränsö – Ostschwedens schönstes Klippenbad?