Für Abenteurer, die ihren Urlaub am ganzen Körper spüren wollen, ist Skåne mit dem großen Angebot an Outdoor-Aktivitäten ein ideales Reiseziel. Paddeln, Radfahren und Wandern mit Schatzsuche stehen im Sommer 2017 auf dem Programm. Aber man muss keine Supersportler sein, um all das genießen zu können.

Kullaleden

Der Wanderweg Kullaleden über die wilde Kullahalbinsel, die in das Kattegat ragt, ist seit seiner Zertifizierung als Leading Quality Trail ein Geheimtipp für Wanderer aus ganz Europa. Steinige Waldwege, raue Klippen und ein kontroverses Kunstwerk aus Treibholz machen den 70 Kilometer langen Weg durch das Naturreservat unwiderstehlich und vor allem unvergesslich. Unser Foto oben entstand dort auf dem Weg von Mölle hoch zum Kullaberg.

Diesen Sommer zeigt sich die Route besonders geheimnisvoll: Wanderer erleben eine richtige Schatzsuche. Das Paket mit GPS und Karte leihen sie aus, Mut und Spürsinn auf dem Weg durch Grotten und Wälder müssen sie selber mitbringen.

Die Insel Ven

Echte Naturschönheiten bietet auch die Insel Ven, die Ihr am besten im Radfahrtempo erkundet. Der Legende nach hat ein Riese ein Stück Erde ins Meer zwischen Landskrona und Dänemark geworfen, auf dem sich eine märchenhafte Landschaft geformt hat.

Die Radwege sind gesäumt von Rapsfeldern, Cafés und roten Sommerhäuschen. In Vens Eismanufaktur stärken sich Radler für die Etappe zum legendären Observatorium Uranienburg, wo Tycho Brahe im 16. Jahrhundert die moderne Astronomie begründete.

Kristianstad

Im Wasserreich um Kristianstad greift Ihr statt nach den Sternen nach dem Paddel: Über Skånes größten Fluss Helgeå geht es mit dem Kanu. Ihr passiert von unberührter Natur umgebene Seen, wo seltene Vogelarten leben.

  Hotels in Skåne

Hier buchen: Hotels, Hostels, B&B in Skåne

  Ferienhäuser in Skåne

Euer Ferienhaus könnt Ihr hier buchen: Ferienhäuser in Skåne

Quelle: VisitSweden DE