Tourist Center: Blau-gelbe Touristeninformationen in Schweden werden grün

Das blau-gelbe Schild an den großen Touristentinformationen in Schweden hat ausgedient. Es verschwindet im Laufe des Jahres. Offenbar hat es manchmal mehr verwirrt als geholfen.

Das blau-gelbe Schild wird ersetzt durch das international gebräuchliche grüne Schild mit dem Schriftzug Tourist Center (ja, jetzt mit amerikanischer Schreibweise).

In einem solchen Tourist Center bekommt man Auskunft über das lokale, regionale und nationale touristische Angebot.

Lokale Touristeninformationen behalten ihr bisheriges Schild

In Schweden gibt es weiterhin kleinere Touristeninformationen, die nur über das lokale Angebot Auskunft geben. Sie nutzen wie bisher dieses Schild mit dem Schriftzug Tourist Information:

Abschiednehmen – nicht nur vom blau-gelben Schild, sondern bald auch von den Touristeninformationen überhaupt

Die Entwicklung in Schweden geht weg von physischen Touristeninformationen (mit Ladenlokalen und Personal) und hin zu nur noch digitalen Angeboten. Helsingborg hat den Anfang damit gemacht und die Touristeninformation im Kulturhaus Dunkers dichtgemacht.

Noch allerdings wird in Helsingborg das digitale Angebot ergänzt durch sogenannte Info Points in Läden, Kiosken und Hotels. Dort werden Broschüren bereitgehalten. Überdies gibt es in Helsingborg während der Hochsaison Mitarbeiter, die auf Fahrrädern im Zentrum der Stadt unterwegs sind und Besuchern mit Rat, Straßenkarten und Broschüren zur Seite stehen.

Kostengründe spielen bei dieser Entscheidung eine Rolle, aber auch der Wunsch der Marketing-Verantwortlichen, noch mehr Ressourcen für digitale und soziale Medien zur Verfügung zu haben.

Info Points statt Touristenbüros

Ich vermute, dass andere schwedische Städte dem Beispiel Helsingborgs folgen werden. Info Points – als dezentrale und einfachere Form des Touristenbüros – finden sich nunmehr auch in Härnösand und in Höganäs. Auch Borås ist dabei, solche Info Points zu testen.

Das alte Schild

Hat ausgedient: das alte blau-gelbe Schild

Verwandter Artikel

Touristeninformationen und Tourismusorganisationen in Schweden

Quelle für den ersten Teil des Artikels: Destination Halmstad