Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele
Väranamo
Badestelle Osudden

Värnamo

Värnamo ist im westlichen Teil von Småland gelegen. Der Ort gehört zu einer Region, die sich als Smålands Seenreich vermarktet ("Smålands sjörike"). Es gibt hier viel Natur und hervorragende Angebote für alle, die gern angeln, Kanu fahren, wandern, Golf spielen oder Fahrrad fahren.

Durch den Ort schlängelt sich der kleine Fluss Lagan. Im Norden der Gemeinde Värnamo liegt der Nationalpark Store Mosse mit einem erstklassigen Besucherzentrum ("Naturum"). Store Mosse ist Schwedens größtes Moorgebiet südlich von Lappland.

Seenreiche Gegend mit vielen Badeplätzen

Fünf große Seen liegen um Värnamo herum: der Vidöstern (südlich vom Ort), die Seen Flåren und Furen (südöstlich) sowie die Seen Hindsen und Rusken (östlich). Alle haben Badeplätze.

Wir haben den Badeplatz Osudden an der Nordspitze des langgestreckten Vidöstern-Sees besucht. Hier ist das Wasser sehr flach. Der Sandstrand ist kinderfreundlich. Es gibt Toiletten. Leider fehlt ein Kiosk — Picknick sollte man sich also mitbringen. Der Ausblick über den See und auf das gegenüberliegende Ufer ist sehr schön.

Gleich hinter dem Badeplatz Osudden mündet der Lagan in den Vidöstern. An dieser Stelle befindet sich ein kleiner Gästehafen für Motorboote.

Vandalorum, ein Museum für Kunst und Möbeldesign

Värnamo ist bekannt für seine Möbeldesigner. Mit den beiden Firmen Källemo und Bruno Mathsson sind zwei bekannte Möbeldesignunternehmen in Värnamo ansässig.

So erklärt sich auch, warum der kleine Ort seit dem Jahr 2011 ein so großes und fantastisches Kunst- und Designmuseum hat. Es trägt den merkwürdigen Namen Vandalorum, ist aber ein helles, freundliches und sehr skandinavisches Beispiel für moderne Architektur. Entworfen hat es der Italiener Renzo Piano, der sich von småländischen Bautraditionen und Baumaterialien inspirieren ließ.

Das Vandalorum liegt etwas außerhalb von Värnamos Zentrum am "Südschwedischen Kreuz", nämlich der Ausfahrt 84 der E4. Hier kreuzt der Riksväg 27 (Borås — Växjö) die Europastraße.

Das Museum ist auch ein perfekter Rastplatz an der E4. Man kann hier nämlich prima zu Mittag essen oder einen Kaffee trinken — und dafür muss man keinen Eintritt zahlen. Das Vandalorum ist viel angenehmer als irgendein anonymer Fastfood-Laden an der E4, finden wir.

Im Zentrum von Värnamo hat die Firma Bruno Mathsson auch ein eigenes kleines Museum, das Bruno Mathsson Center auf der Tånnögatan 17.

High Chaparral

Wer gern in die Cowboy- und Indianer-Welt eintaucht, findet den Themenpark High Chaparral im Örtchen Kulltorp auf der Westseite des Nationalparks Store Mosse, genau auf der Grenze zur Nachbargemeinde Gnosjö. High Chaparral verfügt über einen eigenen Campingplatz. Geöffnet ist der Park leider nur im Sommer.

Hotels in Värnamo

 Jetzt hier Hotel in Värnamo buchen 

  

 

Vandalorum in Värnamo
Im Vandalorum

 

Mehr Infos

www.visitvarnamo.se 

Väranamo
Osudden

Väranamo
Osudden

Väranamo
Osudden

Väranamo
Kleiner Hafen an der Einmündung des Lagan in den Vidöstern (Bildhintergrund)

Vandalorum in Väranamo
Vandalorum

Vandalorum in Väranamo
Spannender Spielplatz im Zusammenhang mit einer Ausstellung

Vandalorum in Väranamo

Vandalorum in Väranamo
Im Eingangsbereich des Vandalorum

Väranamo
Der Badeplatz Hjortsjöbadet am Helgasjön in Rydaholm, direkt am Riksväg 27 gelegen — Rydaholm gehört zur Kommune Värnamo

Väranamo