Vorweihnachtszeit in Stockholm mit Highlights für Design-Fans

Mit Designmärkten und kreativen Sonderausstellungen in Museen zeigt sich Stockholm im Winter von einer besonders coolen Seite. Wer von Glühwein, Weihnachtsliedern und lebendigen Krippen genug hat, kann in der Stadt einen Advent mit zeitgenössischen Highlights erleben.

ArkDes: Wettbewerb im Pfefferkuchenhaus-Backen

Am 30. November z. B. stellt das Museum für Architektur und Design, ArkDes, die Beiträge des Wettbewerbs im Pfefferkuchenhaus-Backen aus. Seit 28 Jahren lädt das Museum alle Zuckerbäcker dazu ein, sich mit einem fantasievollen Pepparkakshus spielerisch dem Thema Architektur zu nähern.

ArkDes: Wettbewerb im Pfefferkuchenhaus-Backen

ArkDes: Wettbewerb im Pfefferkuchenhaus-Backen

Dieses Jahr ist das Leitwort „Luxus“. Rund hundert Beiträge werden erwartet und sind bis 6. Januar 2019 zu sehen.

Museumsgeschäfte

Kultur und Shopping lassen sich in Stockholm in Museumsgeschäften gut verbinden. Sowohl ArkDes als auch das benachbarte Moderna Museet bieten ein erlesenes Sortiment an Designartikeln, Büchern und Wohnaccessoires.

Das Moderna Museet hat überdies ein sehr schönes Café-Restaurant mit großen Glasfenstern und tollem Ausblick über die Stadt.

Die Schaufenster vom Kaufhaus NK

Beim vorweihnachtlichen Besuch in Stockholm ist außerdem ein Abstecher zum Nobelkaufhaus NK ein Muss. Das Tolle daran: Ihr braucht keine Krone auszugeben, ja nicht einmal hineingehen müsst Ihr. Die Hingucker im Advent sind nämlich die liebevoll gestalteten Schaufenster, die statt den neusten Modetrends bewegte Szenen aus Geschichten zeigen.

Weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen mit Weihnachtsbezug findet Ihr im Spritmuseum („Würzige Weihnachten – Getränke und Geschmäcker der Adventszeit“, bis 13. Januar 2019) und im Sven-Harrys Kunstmuseum („Jenny Nyström – Illustratorin und Pionierin”, bis 17. Februar 2019 – sie prägte das nordische Bild des Weihnachtsmanns/Tomte).


  Hotels in Stockholm

Jetzt buchen: Hotels, Hostels, B&Bs in Stockholm


Quelle: VisitSweden DE; Bilder: Matti Östling (ganz oben auf der Seite) und Victoria Garvare – die Bilder sind von früheren Ausstellungen des ArkDes