Wer den Pilgerweg St. Olavsleden (Sundsvall – Trondheim, 560 km) laufen will, kann nun auch auf eine englische Version des einschlägigen Wanderführers zurückgreifen: „St. Olavsleden – a pilgrims path in northern Scandinavia“. Die schwedische Originalausgabe wurde letztes Jahr in kurzer Zeit rund 1.000mal verkauft.

Das Buch ist in Unterkünften und Läden entlang dem Pilgerweg erhältlich und kann auch über Buchhandlungen und Online-Shops bestellt werden. Die Autoren sind Staffan Söderlund und Marie Sjöström.

Über den Pilgerweg St. Olavsleden

Der Pilgerweg St. Olavsleden erstreckt sich über 560 Kilometer durch Schweden und Norwegen. Er führt von der Ostsee bis zum Atlantik.

Der Weg beginnt in Selånger in der Nähe von Sundsvall in der Provinz Medelpad. Dort ging König Olav Haraldsson im Juli 1030 an Land, nachdem er mehrere Jahre im Exil verbrachte hatte. Er marschierte mit seiner Armee nach Norwegen. Dort wollte er das Land zum Christentum bekehren und den Thron zurückgewinnen. Die Fahrt endete in Stiklestad, wo Olav am 29. Juli in einer Schlacht fiel. Dort steht heute der Nidarosdom.

Der schöne St. Olavsleden ist Skandinaviens Antwort auf El Camino. Der Pilgerweg führt durch tiefe Wälder, offene Landschaften und an Seen vorbei. Auf seinem Weg nach Westen passiert der Weg auch Östersund und das bekannte Skigebiet Åre, die beide in Jämtland liegen. Das Ziel ist der Nidarosdom in Trondheim.

Schon seit 1000 Jahren sind Menschen auf dieser Route zu Fuß unterwegs. Heute ist der Pilgerweg eine große Touristenattraktion für Wanderer und Pilger.

Mehr Infos

www.stolavsleden.com

Verwandter Artikel

Wandern im Land der Seen: Auf dem Pilgerweg durch Dalsland

Quelle: St. Olavsleden; Bilder: Vikbron, S:t Olavsleden: Svanthe Harström; Landschaft: Vandringsbloggen.com, Angeliqa Mejstedt; Buch: Staffan Söderlund