Zehn Wohnmobil-Routen für Schweden

NEU: Nun gibt es auch Karten zu allen hier vorgestellten Routen

Mit dem Wohnmobil in Schweden

Eine Schwedentipps-Besucherin aus Hamburg fragt: „Wir waren noch nie in Schweden und reisen im August per Wohnmobil aus Hamburg an und haben drei Wochen Zeit, um uns Euer schönes Land anzusehen. Zudem lieben wir die Natur, Berge, Seen und auch das Meer. Habt Ihr irgendwelche Vorschläge, wo wir hinfahren sollen bzw. was wir uns ansehen sollen?“

Unsere Antwort

Von Hamburg aus stehen Euch alle Routen offen. Ihr könnt entweder von den dänischen Häfen Grenå oder Fredrikshavn nach Schweden übersetzen oder die Vogelfluglinie nutzen (Puttgarden – Rødby und Helsingör – Helsingborg). Eine weitere Möglichkeit ist die Fähre von Kiel nach Göteborg – eine bequeme und schöne Fährenfahrt. Alternativ könnt Ihr auch ganz ohne Fähre nach Schweden kommen, indem Ihr die kostenpflichtigen Brücken über den Großen Belt und den Öresund nehmt.

Drei Wohnmobil-Touren von Göteborg über Bohuslän, Värmland und Dalarna nach Stockholm und zurück

Hinreise

Unser Tipp wäre folgende Route – für die Rückreise gibt es drei Alternativen, siehe im Anschluss:

  • Setzt von Fredrikshavn nach Göteborg über, und geht dort mit den Kindern in den Vergnügungspark Liseberg, wenn sie Spaß an soetwas haben.
  • Fahrt dann weiter an der Küste nach Norden, und besucht Bohuslän mit den Inseln Tjörn und Orust und der Stadt Uddevalla.
  • Danach geht es westlich am Vänernsee vorbei nach Karlstad.
  • Anschließend fahrt weiter durch Värmland nach Norden, erst in Richtung Sunne und dann nach Torsby.
  • Über Malung gelangt Ihr nach Mora am Siljansee und fahrt dort um den See herum nach Rättvik und Leksand; anschließend geht es weiter nach Falun.
  • Nun verlasst Ihr Dalarna und fahrt über Gävle, Uppsala bis nach Stockholm.

Rückreise Alternative 1: kurze Strecke

Von Stockholm könnt Ihr über die E4 zurück nach Helsingborg (Vogelfluglinie) oder nach Malmö (Öresundbrücke) fahren. Ihr kommt dabei durch Norrköping, Linköping, Jönköping und einen Teil von Småland.

Rückreise Alternative 2: mittellange Strecke

Von Stockholm fahrt Ihr alternativ über Norrköping und Söderköping bis nach Västervik an der Ostseeküste. Danach biegt Ihr Richtung Westen ab und fahrt über Vimmerby und Eksjö zurück zur E4. Ihr kommt in der Höhe von Jönköping aus. Von dort fahrt Ihr zurück nach Helsingborg (Vogelfluglinie) oder Malmö (Öresundbrücke).

Rückreise Alternative 3: lange Strecke

Falls Ihr noch mehr Zeit für Euren Rückweg von Stockholm habt, könnt Ihr auch über Södertälje, Nyköping, Norrköping an der Ostküste entlang Richtung Västervik, Oskarshamn und Kalmar (mit der Insel Öland) fahren. Zurück gelangt Ihr über Karlskrona, Ystad und Trelleborg nach Malmö.

Lange Routen mit großem Programm

Auf jeder dieser drei Routen bekämt Ihr eine ganze Menge von Schweden zu sehen: die Westküste und die Ostküste, die Seen Vänern und Siljan, die großen Städte Göteborg und Stockholm.

Wir sind uns aber bewusst, dass diese Strecken für eine dreiwöchige sehr lang sind. Berechnet die Routen für Eure eigenen Bedürfnisse einmal mit einem Kartendienst wie Google Maps. Kürzt die Routen lieber ab, wenn sie Euch zu lang erscheinen – lieber weniger fahren und mehr sehen.

Straßenkarten

Sechs hervorragende Straßenkarten für alle Regionen Schwedens findet Ihr hier:
Karten über Schweden – Landkarten, Seekarten, Straßenkarten

Zwei Wohnmobil-Touren durch Südschweden

Die Stena Line schlägt zwei Rundreisen durch Südschweden vor:

Wohnmobil-Reisen durch Schweden

Die kleine Tour (blau) dauert ungefähr 8 Tage, die große Tour (rot) ungefähr 15 Tage.

Drei kurze Routen um die Seen Vänern, Vättern und Siljan

Nicht so viel Zeit? Wer kürzere Strecken sucht, findet bei uns auch schöne Routen, die um die beiden größten Seen Schwedens herum führen und um den Siljansee in Dalarna:

Mit dem Wohnmobil in Schweden

Bei der Festung Karlsborg am Vättern – eine Fahrt um den Vätternsee herum ist rund 300 km lang

Route durch Südostschweden – mit Kindern

Wir haben überdies die Route von Eva und Peter Imhof durch Småland und Südostschweden nachgezeichnet: Eine Schweden-Wohnmobiltour mit Kindern

Zieht es Euch nach Mittel- und Nordschweden?

Von Kristinehamn am Vänern kann man über den Riksväg 26 und die Europastraße E45 bis nach Gällivare in Lappland fahren. Diese Route ist weitgehend identisch mit der Streckenführung der Inlandsbahn. Hier könnt Ihr mehr darüber lesen: Die Inlandsbanan: 1.300 km Eisenbahn durch das schwedische Binnenland vom Vänern bis nach Lappland – Auch Autotour

  Karten zu allen Routen

Zu jeder Route, die wir auf dieser Seite vorgestellt haben, haben wir bei Google eine Karte erstellt. Ihr findet alle zehn Karten hier: Karten zu unseren Wohnmobil-Routen


  Mit der Stena Line nach Schweden und Skandinavien

Die Stena Line bietet fünf Fährverbindungen von Deutschland bzw. Dänemark nach Schweden an, dazu eine sechste Linie von Polen:

  • Kiel – Göteborg: Nachtfähren, „schwimmende Hotels“
  • Fredrikshavn – Göteborg
  • Grenaa – Varberg (demnächst Halmstad)
  • Rostock – Trelleborg (früher Scandlines)
  • Sassnitz – Trelleborg (früher Scandlines)
  • Gdynia (Danzig) – Karlskrona

Jetzt buchen: Mit der Stena Line nach Schweden und Skandinavien


Wohnmobil mieten

Wenn Ihr ein Wohnmobil für Eure Skandinavienreise mieten wollt, seht Euch mal unsere Seite Wohnmobil in Schweden mieten an. Wir arbeiten mit einem erfahrenen Partner hier in Schweden zusammen, der Wohnmobile in mehreren Größen im Programm hat und viel Service bietet. Wenn Ihr Euer Wohnmobil hier in Schweden statt in Deutschland/Österreich/Schweiz mietet, habt Ihre eine Reihe von Vorteilen – auch die lest Ihr unter Wohnmobil in Schweden mieten.

Unsere Buchempfehlungen