Kinderwagen-Parkplatz in einem schwedischen Museum (Universeum, Göteborg)

Im Jahr 2009 wurden in der EU 5,4 Millionen Kinder geboren. Die Bruttogeburtenziffer betrug im EU-Raum 10,7 je 1000 Einwohner. Schweden verzeichnete eine der höchsten Geburtenziffern (12,0‰), Deutschland eine der niedrigsten (7,9‰).

Die Bruttosterbeziffer betrug in Deutschland 10,3 je 1000 Einwohner, in Schweden 9,7 je 1000 Einwohner.

Schweden verzeichnete mit +6,7‰ einen der höchsten Nettoeinwanderungsströme im EU-Raum, während Deutschlands Wanderungssaldo bei -0,2‰ lag.

Kinderwagen in einem schwedischen Museum

Summiert man alle diese Faktoren, ergibt sich das Bevölkerungswachstum: In Schweden lag das Bevölkerungswachstum im Jahr 2009 bei +9,1‰, während es in Deutschland bei -2,5‰ lag.

Zum 1.1.2010 lebten in Schweden 9,341 Millionen Menschen. Das waren 84.000 mehr als am 1.1.2009. In Deutschland sank die Bevölkerungszahl im gleichen Zeitraum um 203.000.

Verwandter Artikel

Schweden hat jetzt 10 Millionen Einwohner

Quelle: Eurostat, statistisches Amt der Europäischen Union, vom 27. Juli 2010