“Manboy” Eric Saade, neuer Teenie-Schwarm aus Schweden

Eric Saade, Pressebild aus dem Jahr 2009

Eric Saade, Pressebild aus dem Jahr 2009 – schade nur, dass er auf dem Bild so ernst aussieht, denn gerade sein jungenhaftes Lächeln macht ihn sonst so sympathisch

Er hat zwar das Finale nicht gewonnen, dafür aber die Herzen von vielen Kindern und Jugendlichen in Schweden erobert: Eric Saade, der mit seinem Lied “Manboy” Dritter im schwedischen Finale des Eurovision Song Contest (ESC) wurde.

Als der Sieg von Anna Bergendahl feststand, waren viele Eric-Saade-Anhänger untröstlich. Wie wir von schwedischen Bekannten hören, haben sich nach der Fernsehsendung selbst Vierjährige in den Schlaf geweint.

Wann immer wir in diesen Tagen unsere Kinder aus Schule und Kindergarten abholen, trällert irgendjemand auf dem Hof “Manboy, manboy, / You can call me manboy.”

Im Mai wird der 19jährige frühere Moderator vom skandinavischen Disney Channel sein erstes Album veröffentlichen. Mal sehen, ob er über die Grenzen von Skandinavien hinaus Erfolg haben wird. Eine Menge schwedischer Kids und Teens werden Eric Saade die Daumen drücken.

9 Kommentare

  1. er kann nicht super gut singen , aber es ist ganz ok.
    was die vielen fans wirklich lieben (ich gehöre auch dazu 😀 ) ist seine schönheit. der kerl ist ein gott.

  2. Auf ner anderen Seite haben alle gesagt das Eric schwul und hässlich und nicht singen kann, das ist aber das totale Gegenteil.
    der ist total heiß und kann suuuuuper singen.
    Die anderen haben doch nen totalen dachschaden

    ICH LIEBE DICH ERIC! XD

  3. Eric ist einfach nur hammer<3
    Ich hoffe er schafft es auch in Deutschland berühmt zu werden.
    Und wenn dann hoffe ich das er auch nach Osnabrück oder Hannover kommt.
    Dann würde ich sofort dahin fahren:D<3

    ERIIIC<3

    • Da hast du völlig recht, in Düsseldorf hat Eric Saade “Popular” gesungen. Dieser Artikel hier (aus dem letzten Jahr) handelt aber von Eric Saades drittem Platz im Finale der schwedischen Vorausscheidung zum letztjährigen ESC. Da hat er “Manboy” gesungen.

Comments are closed.