Schwedische Waffeln – Schwedischer Waffeltag am 25. März

Jedes Jahr am 25. März stauben die Schweden ihre Waffeleisen ab und verwöhnen sich mit frisch gebackenen Waffeln, Marmelade und leicht geschlagener Sahne. Die Tradition ist aus einem Missverständnis entstanden. Die ursprüngliche christliche Feier an diesem Tag – auf schwedisch “Vårfrudagen” – wurde in einigen Mundarten zu “Våffeldagen”, dem Waffeltag. So haben auch die Waffeln – wie so viele andere Lebensmittel in Schweden – ihren eigenen Festtag bekommen. (Der “Vårfrudagen” heißt auf deutsch “Verkündigung des Herrn” oder “Verkündigung der Jungfrau Maria”.)

Schwedische Waffeln - Schwedischer Waffeltag 25. März

Es begann im 17. Jahrhundert

Bereits im 17. Jahrhundert begannen manche Schweden, Waffeln in eckigen Eisen direkt über offenem Feuer zu backen. Die heute so charakteristischen runden Eisen, die herzförmige Waffeln produzieren, kamen im 19. Jahrhundert auf.

Schön knusprig sollen sie sein

In Schweden wie überall auf der Welt sollen Waffeln möglichst knusprig sein. Das vor allem unterscheidet sie von Pfannkuchen/Eierkuchen. Dazu braucht man ein heißes Eisen und einen guten Teig. Der Teig kann auf unendliche Weise variiert werden, wird aber in der Regel aus Mehl, Wasser, Butter und Sahne oder Milch hergestellt.

Die Marmelade wird vorzugsweise entweder aus Blaubeeren und Himbeeren oder aus Blaubeeren und Moltebeeren gemacht.

Verschiedene Arten von Waffeln

In Schweden, einer ausgeprägt multikulturellen Gesellschaft, genießen die Menschen heute die verschiedensten Waffelarten, darunter norwegische Waffeln gewürzt mit Kardamom, Waffeln auf amerikanische Art mit Eis oder Sirup, oder belgische Waffeln mit Puderzucker.

Ekströms Waffelmix

Wenn Ihr in Schweden seid, könnt Ihr auch mal den Waffelmix von Ekströms ausprobieren, siehe Bild unten. Den gibt es seit fünfzig Jahren. Um den 25. März herum werden damit rund sechs Millionen Waffeln in Schweden gebacken. Auch während der schwedischen Sommerferien werden Millionen von Waffeln gegessen, in Cafés, zuhause oder am Hotel-Frühstücksbüffet. Schwedische Kinder lieben sie.

Einen ähnlichen Mix gibt es auch von Kungsörnen, siehe Bilder weiter unten.

Daneben findet Ihr auch in Schweden Plastikflaschen, die man nur auffüllen und schütteln muss. Sie gibt es z. B. bei Lidl.

Verwandter Artikel

Essen und Trinken in Schweden

Schwedische Waffeln - Schwedischer Waffeltag 25. März

Quellen: VisitSweden US und Orkla Foods; Bilder: Orkla Foods und Siba – die beiden Kungsörnen-Bilder sind von uns