Jävre an der Grenze Västerbotten und Norrbotten – Ein schöner Stopp an der E4

Jävre

Jävre hat nur rund 500 Einwohner, ist aber einen Besuch wert. Wenn man auf der E4 unterwegs ist, kommt man automatisch an dem Ort vorbei. Viele Autofahrer halten in Jävre an, denn es gibt eine populäre Raststätte mit Tankstelle, ICA-Laden, Restaurant und Touristeninformation. Und alles hat Meerblick.

Jävre liegt ganz im Süden von Norrbotten und zählt zur Gemeinde Piteå. Hier verläuft die Grenze zwischen Västerbotten und Norrbotten. Daher hat man an diesem strategisch günstigen Punkt eine Touristeninformation gebaut, die Informationen zu beiden Provinzen vorhält. Sie hat vor allem im Sommer geöffnet, meist von Mitte Juni bis Mitte August. Meine Hoffnung ist, dass sie noch lange in Betrieb sein wird, denn leider schließen immer mehr Touristeninformationen in Schweden.

Das Gebäude der Touristeninformation stammt aus dem Jahr 1967 und steht unter Denkmalschutz.

Gästehafen und Leuchtturm

Von dem Rastplatz und der Touristeninformation führt ein Fußweg unter der E4 hindurch auf die andere Seite. Dort liegt ein Gästehafen mit Leuchtturm. Drumherum sind einige der typisch nordschwedischen Blockhäuser gruppiert. Im Sommer kann man hier Handwerk kaufen und einen Kaffee trinken.

Café im Ort

Im Ort drin findet Ihr überdies das schnuckelige Café, das Ihr auf meinem Bild ganz oben und auf den folgenden Bildern seht. Es ist eine Mischung aus Heimatmuseum, Mühle, Gewächshaus und eben Café. Ich finde, es ist sehr fotogen. Das Café heißt Jävre Kvarn (auch Jävre Qvarn geschrieben, kvarn=Mühle).

Mehr Infos


  Hotels in Piteå

Jetzt buchen:  Hotels, Hostels, B&Bs in Piteå


Jävre

Jävre

Jävre

Jävre

Jävre

Die Touristeninformation am Übergang Västerbotten/Norrbotten

Jävre

Jävre

Jävre

Im Gästehafen von Jävre