Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Mölndals Kvarnby

Mölndals Kvarnby, ein Industriedenkmal bei Göteborg

In Mölndals Zentrum liegt östlich der Autobahn E6 ein industrielles Denkmal: Mölndals Kvarnby. In diesem "Mühlendorf" schießt ein 48 m hoher und 800 m langer Wasserfall ("Mölndalsfall") zwischen alten Industriegebäuden hindurch — und an manchen Stellen sogar unter ihnen hindurch.

Mühlendorf

Seit Jahrhunderten wurde hier im Mühlendorf die Kraft des Wassers für allerlei Gewerbe genutzt (Papier, Textil, Leinöl). Deshalb kann man auf Hinweisschildern nachlesen, wie genau die Verteilung des Wassers geregelt war — wer durfte wie viel und wann entnehmen? Wer Interesse an Industriegeschichte hat, kann hier einen spannenden Spaziergang machen.

Mölndals Museum

Heute findet man in den alten Gebäuden u. a. das ausgezeichnete Mölndals Museum, überdies Büros, Restaurants, Cafés, Ateliers und verschiedene Geschäfte. Ende April und Anfang September feiert man hier Stadt- und Kulturfeste ("Kvarnbydagen" im April und "Kulturnatt i Kvarnbyn" im September). Der Wasserfall ist dann effektvoll beleuchtet.

Café

Forscaféet, das Café in Mölndals Museum, können wir besonders empfehlen. Hier gehen wir mittags gern essen.

Papier und Tapeten

In Mölndals Kvarnby kann man u. a. auch handgeschöpftes Papier und handgedruckte Tapeten kaufen: 

Anfahrt

Mölndals Kvarnby ist von Göteborg aus mit der Straßenbahn oder mit der S-Bahn ("pendeltåg") bequem zu erreichen. Der Weg durch das Kvarnby ist allerdings steil (kaum geeignet für Kinderwagen und Rollstuhl).

Mehr Infos

 

Mölndals Kvarnby

 

Mölndals Kvarnby

Mölndals Kvarnby

Mölndals Kvarnby