Fotografiska, Stockholms privates Fotomuseum

Fotografiska Museum

Seit 2010 hat Stockholm ein privates Fotomuseum, das viele Besucher zählt. Es liegt auf Södermalm, nur 400 Meter vom Slussen-Karussell entfernt. Das Museum ist damit gut aus der Altstadt Gamla Stan erreichbar. Das Fotografiska zieht nicht nur Kunstliebhaber an. Viele besuchen das Museum auch, um hier die Aussicht zu genießen, eine Fika-Pause zu machen, gut zu essen oder im Laden ein Geschenk zu kaufen.

Das Museum ist in einem alten Lager- und Zollhaus des Hafens untergebracht. Das Gebäude wurde dafür aufwändig umgebaut. Ursprünglich war es für das ABBA-Museum vorgesehen, das dann aber einige Jahre später in einen Neubau auf Djurgården zog. Das Gebäude gehört dem Hafen und damit der Stadt Stockholm.

Das Museum wurde von den Brüdern Jan und Per Broman gegründet. Die Eröffnungsausstellung widmete sich Annie Leibovitz. Das Fotografiska macht seitdem immer wieder durch große und spektakuläre Ausstellungen auf sich aufmerksam.

Die Stockholmer sagen zum Museum übrigens kurz “Fotografiska”, also nicht “Fotografiska museet” – auch um Verwechselung mit der Fotografieabteilung des Modernen Museums zu vermeiden.

Adresse: Stadsgårdshamnen 22.

Mehr Infos

www.fotografiska.eu


  Hotels in Stockholm

Jetzt buchen: Hotels, Hostels, B&Bs in Stockholm


Fotografiska Museum

Fotografiska Museum

Fotografiska Museum

Fotografiska Museum

Restaurant unterm Dach, mit Aussicht auf Gröna Lund und Djurgården – siehe nächstes Bild

Fotografiska Museum

Fotografiska Museum

Fotografiska Museum