Die Personenfähre Älvsnabben (Linie 285)

Stenpiren

Eine preiswerte und schnelle Art, Göteborg und den Göteborger Hafen kennenzulernen, ist eine Fahrt mit der Personenfähre Älvsnabben. Der Älvsnabben verkehrt zwischen den Anlegestellen Klippan und Stenpiren (manchmal fährt er auch ein Station weiter bis Lilla Bommen).

Die Anlegestelle Klippan liegt unterhalb der Brücke Älvsborgsbron in unmittelbarer Nähe von Stena Lines Kiel-Fähre.

Die Anlegestelle Lilla Bommen liegt dagegen in der Innenstadt von Göteborg, unweit von der Nordstan, Skandinaviens größtem City-Einkaufszentrum.

Kostet nicht mehr als eine Straßenbahnfahrt

Der Älvsnabben gehört zum Unternehmen Västtrafik und ist Teil des öffentlichen Personennahverkehrs. Eine halbstündige Fahrt zwischen Klippan und Stenpiren bzw. Lilla Bommen kostet nicht mehr als eine Straßenbahnfahrt. Damit ist der Älvsnabben eine schöne und preiswerte Art, die Stadt zu erkunden. Vor allem bei gutem Wetter lohnt sich die Fahrt.

Anlegestellen

Auf dem Weg durch den Göteborger Hafen macht der Älvsnabben an folgenden Punkten halt:

  • Lilla Bommen (wird nur zu gewissen Zeiten angelaufen)
  • Stenpiren (der neue Verkehrsknotenpunkt ersetzt Rosenlund)
  • Lindholmspiren (Lindholmen)
  • Slottsberget
  • Eriksbergs Färjeläge
  • Klippans Färjeläge

Mehr Infos

https://www.vasttrafik.se/info/alvsnabben-och-alvsnabbare/


  Hotels in Göteborg

Jetzt buchen:  Hotels, Hostels, B&Bs in Göteborg


Älvsnabben

Älvsnabben

Älvsnabben

Das Bild ist bereits historisch: Das Schwimmdock links im Bild gibt es nicht mehr

Älvsnabben

Lindholmen

Älvsnabben

Stenpiren

Haltestelle Stenpiren mit dem „Älvsnabbaren“ – diese kostenlose Fähre verkehrt nur zwischen Stenpiren und Lindholmen auf der anderen Seite des Flusses