Skövde, eine kleine Großstadt zwischen Vättern und Vänern

Skövde

Kommt man aus dem eher kleinstädtischen Falköping nach Skövde, meint man, man sei in einer Großstadt gelandet. Ganz so groß ist Skövde allerdings nicht – nur knapp doppelt so groß wie Falköping. Das Großstadtgefühl eklärt sich durch die vielen stattlichen Bauten in der Innenstadt und die guten Verkehrsverbindungen. Insgesamt macht Skövde einen modernen und lebendigen Eindruck. Dazu tragen nicht zuletzt die Studenten in der Stadt bei.

Zu den unübersehbaren Bauten in der Innenstadt zählen:

  • zahlreiche moderne Hochschulgebäude
  • ein schicker Bahnhof an der wichtigen Hauptverkehrsstrecke Göteborg – Stockholm
  • ein trendiges Einkaufszentrum mit viel Glas und Beton mitten im Zentrum (Commerce)
  • ein neues Rathaus am Rande der Fußgängerzone
  • eine weithin genutzte Mehrzweckhalle mit Spaßbad, die Arena Skövde

Natur vor der Tür

Zu all dem liegt großartige Natur direkt vor der Tür. Vor allem der Berg Billingen lockt im Sommer wie im Winter Touristen in die Region.

Der Billingen ist einer der für diese Gegend so typischen Tafelberge. Hier gibt es nicht nur ein Naherholungsgebiet mit allem Drum und Dran, sondern auch einen 72 km langen Wanderweg, den Billingeleden.

Überdies findet Ihr das Vogelparadies Hornborgasjön rund 25 km westlich der Stadt. Der See liegt auf dem Gebiet der Gemeinden Skara und Falköping.

Mehr Infos


  Hotels in Skövde

Jetzt buchen: Hotels, Hostels, B&Bs in Skövde


  Ferienhäuser in Västergötland

Großes Angebot an Ferienhäusern, Villen, Hütten und Ferienwohnungen.

Jetzt buchen: Ferienhäuser in Västergötland


Skövde

Rathaus

Skövde

Bahnhof

Skövde

Arena Skövde

Skövde

Blick vom Billingen auf die Stadt – ja, hier läuft im Winter auch ein Skilift

[contentblock id=6 img=gcb.png]

Skövde

Helénsparken, unterhalb vom Rathaus

Skövde

Commerce, das Einkaufszentrum in der Innenstadt