Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele
Vergnügungspark Liseberg
Im Vergnügungspark Liseberg

Mit Kindern in Göteborg

Schwedische Schulkinder haben ungefähr zwei Monate lang Sommerferien — von Mitte Juni bis Mitte August. In der Zeit gibt es in Göteborg ein besonders reichhaltiges Angebot an Aktivitäten und Erlebnissen für Kinder und Jugendliche.

Wir haben einige Tipps herausgesucht und sie grob zwei Wetterkategorien zugeordnet. Fast alles haben wir mit unseren Kindern getestet.

 

Bei gutem Wetter

Baden auf den Schären

Herrscht Badewetter, zieht es die Göteborger hinaus auf die südlichen Schären. Die Boote fahren von Saltholmen ab. Sie gehören zum öffentlichen Personennahverkehr "Västtrafik" und kosten deshalb nicht mehr als eine Straßenbahnfahrt.

Auf Saltholmen gibt es allerdings so gut wie keine Parkplätze — die meisten sind an die Inselbewohner vermietet ("förhyrd"). Deshalb empfiehlt es sich, die Straßenbahn aus der Stadt bis Saltholmen zu nehmen (Linie 11, aber die Numerierung ändert sich manchmal).

Wer einen etwas weiteren Ausflug mit dem eigenen Auto machen will, kann auch in die nördlichen Schären von Göteborg fahren

Vergnügungspark Liseberg mit Riesenrad

Wem bei gutem Wetter mehr nach Trubel, Spannung und Action denn nach beschaulichen Naturereignis zumute ist, sollte den Vergnügungspark Liseberg besuchen. Er ist Skandinaviens größter und hat u. a. eine der größten ganz aus Holz gebauten Achterbahnen der Welt. Seit 2012 steht dort das 60 m hohe Riesenrad, das vorher in der Innenstadt an der Oper zu Hause war.

Slottsskogen und Botanischer Garten

Ziemlich zentral in der Stadt liegen Göteborgs "grüne Lunge", der Slottsskogen, und der wunderschöne Botanische Garten.

Im Slottsskogen gibt es allerlei Tiere zu sehen, auch Elche. Der Slottsskogen eignet sich auch prima für Picknick und zum Spielen.

Abenteuerspielplatz "Plikta" im Slottsskogen

Am nördlichen Ende des Slottsskogen gibt es unterhalb des Naturhistorischen Museums einen sehr großen, fabelhaften Spielplatz für kleine und große Kinder (Bilder finden Sie weiter unten auf dieser Seite).

Hafenrundfahrt

Gegenüber der Oper und in unmittelbarer Nähe vom Einkaufszentrum Nordstan fahren Boote ab, mit denen man eine Hafenrundfahrt machen kann, z. B. der Älvsnabben.

Paddan-Boote

In der Nähe der Touristeninformation am Kungsportsplatsen starten die superflachen Paddan-Ausflugsboote. Mit ihnen kann man durch die Kanäle fahren und unter den niedrigen Brücken hindurchgleiten, mit geducktem Kopf — eine Brücke ist sogar so niedrig, dass sie im Volksmund "Käsehobel" genannt wird.

 

Bei schlechtem Wetter

Spannende Museen

Göteborg hat einige spannende Museen, die viel für Kinder zu bieten haben. In der Innenstadt liegen das Erlebnismuseum Universeum (nicht billig, aber sein Geld allemal wert), das Världskulturmuseet (Weltkulturmuseum) und das Naturhistorische Museum (am nordöstlichen Rand des Slottsskogen).

Im Hafen, direkt an der Oper, gibt es das Schiffsmuseum Maritiman — hier kann man sogar in ein U-Boot hineinklettern.

Aeroseum

Bei richtig miesem Wetter (aber nicht nur dann) empfiehlt sich ein Besuch im Flugzeugmuseum Aeroseum. Es liegt unter der Erde, hineingesprengt in einen gewaltigen Felsen. Das Museum liegt direkt am Flughafen Göteborg Säve (offiziell "Gothenburg City Airport").

In vielen der Flugzeuge, die im Aeroseum stehen, darf man Platz nehmen, auch in Düsenjägern. Im Aeroseum kümmert man sich liebevoll um Kinder und sorgt oft für Extraprogramm während der Schulferien (Bauen, Basteln, Ausprobieren, Raten ...).

 

Hafenrundfahrt
Hafenrundfahrt

Straßenbahn nach Liseberg
Alte Straßenbahn auf dem Weg zum Vergnügungspark Liseberg

In den Göteborger Schären
In den südlichen Schären von Göteborg

Aeroseum
Aeroseum

Maritiman
Maritiman

Riesenrad an der Oper
Riesenrad (hier noch an der Oper)

Universeum
Universeum

Spielplatz im Slottsskogen in Göteborg
Spielplatz im Slottsskogen: Erkennen Sie den Wal aus dem Naturhistorischen Museum wieder?

Spielplatz im Slottsskogen in Göteborg
Spielplatz im Slottsskogen: Sandspielzeug für die Kleinen braucht man nicht mitzubringen, es wird gestellt

Vergnügungspark Liseberg
Im Vergnügungspark Liseberg (dieses Bild und das Bild ganz oben auf der Seite: Liseberg/Stefan Karlberg)