Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Mücken, Kriebelmücken
und andere Plagegeister

Ich habe 15 Jahre lang in der Kölner Südstadt gewohnt, nur wenige Meter vom Rhein entfernt. Je sauberer der Rhein wurde, desto mehr Stechmücken kamen im Sommer. In den letzten Jahren war es nur noch mit Mückenschutznetzen vor dem Schlafzimmerfenster auszuhalten.

Keine Mückenschutznetze

Hier in Schweden haben wir keine Mückenschutznetze, obwohl wir immer mit offenem Fenster schlafen. In unserem ersten Haus direkt an einem Waldrand waren keine Mückenschutznetze nötig, und in unserem jetzigen Haus mitten in einem Wald sind sie auch nicht nötig. Vielleicht haben wir auch nur Glück.

Tatsache aber ist, dass wir auch schon in anderen Regionen Schwedens bei Ausflügen oder beim Schlafen mit offenem Fenster kaum Probleme mit Mücken hatten. In Värmland bin ich sogar schon im T-Shirt und in kurzer Hose auf Kanutour gegangen, habe dabei im Wald Picknick gemacht (verschwitzt!) — und keine Mücke trübte das Vergnügen.

Mückenverseuchte Gebiete

Dass es anders gehen kann, habe ich auch schon erlebt. Als Vierzehnjähriger kam ich mal in Dalarna von einer Wanderung am Västerdalälven mit geschwollenem Nacken zurück, weil mich so viele Mücken gestochen hatten. Abends bekam ich dann Fieber. Das waren wohl damals keine normalen Waldmücken gewesen.

Einige wenige Gebiete in Schweden sind so stark von Mücken betroffen, dass man ihre Brut aus dem Hubschrauber heraus mit Bio-Insektiziden bekämpft, obwohl das in Schweden aus Natur- und Umweltschutzgründen kontrovers ist (in Deutschland wird das Mittel BTI dagegen schon seit 30 Jahren verwendet). Diese wenigen Gebiete liegen in der Nähe von regulierten Flüssen, z. B. am Unterlauf und im Mündungsgebiet des Dalälven (ganz extrem: Österfärnebo in Sandviken) oder in Mittelvärmland am Klarälven (Deje). Diese Gebiete sollte man meiden, wenn man einen erholsamen Urlaub verbringen will. Gemütliches Draußensitzen gibt es da nicht.

Die Weibchen dieser Überschwemmungsmücken legen ihre Eier an den Ufern von Flüssen ab, die überschwemmt werden können. Gibt es keine Überschwemmungen zum richtigen Zeitpunkt, gibt es auch keine Mückenplage. Es ist aber unmöglich, solche Überschwemmungen vorherzusagen. Da, wo heute eine Mückenplage herrscht, kann es nächstes Jahr recht friedlich sein. Mit den Überschwemmungsmücken ist es also wie mit dem Wetter — es kann so oder so sein.

Kriebelmücken ("knott") und Bremsen

Ende Mai und im Juni haben wir auch bei uns zu Hause manchmal Mücken-Probleme. Bei feuchten Wetterlagen und vor allem abends kommen nämlich "knott". Das sind ganz, ganz kleine Mücken, die man kaum sieht und nicht hört. Man merkt nur plötzlich, dass man rote Ohren bekommt und es juckt. Am Niederrhein nennt man diese Plagegeister "Kriebelmücken". Diese Mini-Mücken kommen aber nicht ins Haus, allerdings ins Zelt.

Im Hochsommer treten manchmal Bremsen (schwedisch "bromsar") bei uns auf, vor allem in Wassernähe und bei Sonne. Dagegen hilft nur Einschmieren mit Mückenschutzmittel. Oder schnelles Zuschlagen.

Mücken-Fazit

In manchen Gebieten Schwedens, vor allem im Süden, haben wir kaum mehr Mücken erlebt als in der Innenstadt von Köln.

Es gibt aber Gebiete in Schweden, wo vor allem Überschwemmungsmücken zu bestimmten Zeiten (meist Juni — August) eine große Plage sind. Das ändert sich aber von Jahr zu Jahr und lässt sich schwer vorhersagen. 

Normale Waldmücken, die nahezu überall in Schweden von Mai bis Oktober vorkommen, haben uns aber noch nie einen Urlaub vermiest. Wie stark diese Waldmücken auftreten, ist ebenfalls sehr wetterabhängig und variiert von Region zu Region und von Jahr zu Jahr. 

Manche Schweden meinen übrigens, dass ein paar Mücken einfach zum Sommer gehören. Ohne Mücken würde ihnen etwas fehlen.

  

  

Mückenschutzmittel öko
Soll keine Chemikalien enthalten, nur Öle: Mückenschutzmittel "Mosimix" von Essential Care (Bild: Ekohygien)

 

 

Unsere Mücken-Tipps

  • Duschen und Waschen — Mücken werden durch Körperdüfte angezogen
  • Kein Parfüm nehmen
  • Keinen Alkohol trinken (ja, sorry)
  • Helle Kleidung anziehen — Mücken landen nämlich lieber auf dunkler Kleidung
  • Kopfbedeckung (in schlimmeren Regionen auch Ohren und Nacken schützen)
  • Mückenschutzmittel zum Einreiben (auch als "Roll-on") oder zum Aufsprühen, z. B. Autan von Bayer oder ähnliche Mittel aus schwedischen Apotheken (z. B. "Nordic Summer", "MyggA")
  • "After Bite" (Stift aus der Apotheke), Fenistil Gel, Systral oder ähnliche juckreizstillende, kühlende Mittel sofort auftragen, wenn die Mücke/Bremse gestochen hat (manche nehmen auch Tigerbalsam oder aufgelöstes Kukident — jeder hat so sein eigenes Wundermittelchen)
  • Mückenspiralen — sie zündet man z. B. auf der Terrasse an, dann glimmen sie langsam, und ihr Rauch hält die Plagegeister einigermaßen auf Abstand; es gibt auch entsprechende Kerzen und Teelichte
  • Mückenfreie Tageszeiten nutzen — Ausflüge und Aufenthalte im Freien besser tagsüber als spätnachmittags und abends machen, denn Mücken kommen vor allem in der Dämmerung
  • Meiden Sie Wald- und Sumpfgebiete, vor allem bei Regen und dichter Wolkendecke
  • Meiden Sie die Mückenzeit und kommen Sie im Mai oder Anfang Juni nach Schweden — da gibt es in der Regel deutlich weniger Mücken 

Schreiben Sie uns, wenn Sie weitere Ideen und Tipps haben.

Als Hausbesitzer kann man auch Folgendes machen:

  • Den Rasen ganz kurz halten, überdies keine Büsche, Sträucher, Bäume und kein hohes Gras in Hausnähe
  • Wasser sollte nirgendwo stehen, also weder in Blumentöpfen noch in einer Schubkarre noch in den Dachrinnen. Tonnen, in denen man Regenwasser aus Fallrohren sammelt, sind besonders schlimm — ich habe auch schon mal den Tipp gelesen, dass man dem Wasser Spülmittel hinzusetzen soll, damit sich quasi eine Haut auf dem Wasser bildet. Sobald die Tonne aber überläuft, ist der Effekt weg.
Mückenschutzmittel
Ein Mückenschutzmittel aus der schwedischen Apotheke — es soll auch gegen Zecken wirken
(Bild: Midsona Sverige AB)

 

Mückenmittel und Insektensprays

 

Mückenfallen

Die Kette Rusta verkauft in Schweden im Frühjahr/Sommer Mückenfallen. Es gibt eine
kleine und eine große Variante. Ob sie halten, was sie versprechen, weiß ich nicht. (Preise von 2013)

Mückenfalle in Schweden

Mückenfalle in Schweden