Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

In Dalslands Kunstmuseum gibt es neben einer Dauerausstellung mit moderner und traditioneller Kunst aus Dalsland auch immer wieder wechselnde Ausstellungen, die in einem Bezug zu Dalsland stehen. Als wird dort waren, gab es Strickkunstwerke von Britt-Marie Christoffersson zu sehen, einer aus Dalsland stammenden Künstlerin, die bis nach Amerika bekannt geworden ist.

Kunstwerke im Park

Einige Kunstwerke sind auch im Park des Museums aufgestellt. Am Ufer des Sees Spången stand zum Beispiel eine Installation von Lars Wilks, die die lokale Feuerwehr aber im Jahr 2016 aus Sicherheitsgründen abgebrannt hat. Bilder von der Installation seht Ihr weiter unten auf dieser Seite.

Im Park kann man auch spazierengehen. Überdies gibt es eine Badestelle.

Museumscafé mit Ausblick auf den Dalsland-Kanal

Vom Café neben dem Kunstmuseum hat man einen hervorragenden Blick auf den See Spången, der Teil des Dalsland-Kanals ist. Das idyllische Café heißt Café Bonaparte, weil hier einmal eine Nichte Napoleons gewohnt haben soll. Es ist sehr liebevoll eingerichtet, auch in der Veranda. Kerzen, Tischdecken, Vasen – alles passt nett zusammen, ohne kitschig zu sein. Das Café wird vom Museum betrieben.

Wir haben selbstgemachten blabärspaj (Blaubeerkuchen) gegessen und die Aussicht von der hoch gelegenen Außenterrasse genossen. Ein wenig erinnerte uns die Szene auf der Terrasse an ein berühmtes Ölgemälde von Richard Bergh, “Nordisk sommarkväll” (1899-1900), das in der Fürstenbergischen Galerie im Göteborger Kunstmuseum hängt.

Anfahrt

Das Museum liegt in Upperud, das zu Åsensbruk gehört. Vom Museum zum Aquädukten in Håverud sind es rund 3 km. Hier kann man auch eine schöne “Runde” fahren: Upperud – Håverud – Åsensbruk.

Nebenan liegt in einem alten Getreidespeicher das einzigartige Hotel und Café Upperud 9:9.

Mehr Infos

Der Eintritt ins Museum ist frei.


  Hotels in Dalsland

Jetzt buchen:  Hotels, Hostels, B&Bs in Dalsland


Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Außenterrasse des Cafés Bonaparte – was für eine Aussicht!

Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Café Bonaparte

Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Upperud: Dalslands Kunstmuseum und das Café Bonaparte

Dalonien von Lars Wilks – die imposante Installation am Museum gibt es nun nicht mehr; sie war ein Sicherheitsrisiko, weil manche Besucher darauf herumgeklettert sind