Söderhamn – Küstenort im Süden von Hälsingland

Söderhamn

Als ich über die Brädgårdsgatan in das Zentrum von Söderhamn fahre, reagiere ich sofort auf die ungeheure Blumenpracht. Das sieht nach Landesgartenschau aus, denke ich. In Wirklichkeit sind es der Park des Rathauses und der Friedhof der Ulrika Eleonora Kirche. Beide sind fantastisch gepflegt. Dazu spielte das Wetter bei meinem Besuch mit, wie Ihr auf dem Bild oben besonders gut erkennen könnt.

Innenstadt

Söderhamn ist etwas kleiner als Hudiksvall 60 km weiter nördlich. Ich hatte aber nicht den Eindruck, dass hier weniger Betrieb als in Hudiksvall war. Ganz im Gegenteil: Auf der Einkaufsstraße Köpmangatan waren Geschäfte und Cafés gut besucht. Das war 2019, im Jahr vor der Pandemie.

Wie Ihr auf meinen Bildern seht, thront über der Innenstadt eine Burg – die Oscarsborg mit ihrem charakteristischen Turm. Und durch die Innenstadt fließt ein kleiner Fluss – der Söderhamnsån. Beide machen es sehr leicht, sich in der Stadt zu orientieren.

Die Burg habe ich mir leider nicht angesehen, dafür aber das Rathaus der Stadt. Es zählt zu den schönsten Gebäuden Schwedens.

Schären

Wie Hudiksvall hat auch Söderhamn ein ausgiebiges Schärengebiet. Es soll sich besonders gut zum Kajakfahren eignen. Ein Kajakguide, den ich in der Touristeninformation bekomme, verzeichnet acht verschiedene Routenvorschläge mit Längen von 3 bis 50 km.

Ganz weit draußen liegt eine malerische kleine Insel namens Rönnskär. Im Sommer verkehren Boote von Stenö auf dem Festland, ca. 10 km südöstlich von Söderhamn Zentrum, hinaus nach Rönnskär. Auf dem Inselchen kann man in einem STF Vandrarhem übernachten.

Leichter zu erreichen ist ein anderes Sommeridyll. Es liegt nördlich von Söderhamm, rund 12 km Autofahrt vom Zentrum entfernt. Der kleine Ort heißt Skärsö. Auch hier findet Ihr zahlreiche falunrote Bootshäuschen am Wasser. Überdies gibt es einen Campingplatz.

Växbo

Ein Ausflugsziel im Inneren des Landes ist Växbo. Der Ort gehört schon zur Gemeinde Bollnäs und liegt rund 35 km von Söderhamn Zentrum entfernt.

Bei Växbo Lin werden Produkte aus Leinen hergestellt. Es gibt Fabrikverkauf, eine Spielecke für die Kinder, und während der Sommermonate kann man auch Kaffee, Tee und Kuchen bekommen.

Im Ort liegt zudem ein schnuckeliges Café-Restaurant. Es ist in einer alten Mühlenanlage am Wasser zu Hause. Växbo Krog heißt das beliebte Café.

Hälsingland

Söderhamn zählt zu Hälsingland.

Mehr Infos


Hotels in Söderhamn

Jetzt buchen: Hotels, Hostels, B&Bs in Söderhamn


Söderhamn

An der Ulrika Eleonora Kyrka (1685–92), siehe auch Bild ganz oben auf der Seite

Söderhamn

Rådhusparken, der Rathauspark

Söderhamn

Söderhamns Rathaus (1860–69) von der Vorderseite

Söderhamn

Und noch einmal das Rathaus (Rückseite) mit dem Rathauspark

Söderhamn

Söderhamnsån

Söderhamn

Söderhamn

Oscarsborg (1895) – die Burg blickt nicht nur über die Innenstadt, sondern auch hinaus aufs Meer