Schwedentipps.se

Suchen und Buchen

Schweden-Infos

Reiseziele

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland

Not Quite und Fengersfors Bruk

Wer sich für Industriegeschichte interessiert, findet überall in Schweden interessante Ausflugsziele — vor allem dort, wo es Wasser, Erz oder Holz gibt. Dort stehen Mühlen, Sägewerke, Eisenhütten, Papierfabriken, Färbereien, Gerbereien oder Textilbetriebe.

Ein solcher Ort ist Fengersfors in Dalsland. Fengersfors liegt zwischen Åmål und Bengtsfors. Hier gibt es eine stillgelegte große Fabrik mit vielen Gebäuden aus rotem Ziegelstein: Fengersfors Bruk. Im 19. Jahrhundert war hier einmal eine Eisenverarbeitung untergebracht. Im 20. Jahrhundert stellte man dann Papier her. Geschlossen wurde der Betrieb im Jahr 1978.

Kulturzentrum

Seit 2002 sind Künstler und Kunsthandwerker in die Gebäude eingezogen. Ihre Kooperative haben sie "Not Quite" getauft. Die Arbeiten der Mitglieder kann man in den alten Maschinenhallen bewundern. Die Hallen mit viel Beton sind dunkel, roh und kalt. Eine Halle mit alten Generatoren fanden wir sogar gespenstisch.

Manchmal ist es nicht leicht, die Kunstwerke von den Überbleibseln der Industrieproduktion zu unterscheiden. Das fiel uns vor allem bei den vielen alten Sicherungskästen auf. Sie hängen mosaikförmig angeordnet an den Wänden, sind angerostet und voller Staub, ihre Farben sind verblasst. Die Industriegeschichte ist hier selber Kunst geworden.

Kurse und Workshops

Zu Fengersfors Bruk gehören aber nicht nur Maschinenhallen und Ausstellungsräume. Einige Künstler haben in den Gebäuden ihre Werkstatt oder ihr Atelier. Manche Künstler bieten auch Kurse und Workshops an, so z. B. im Schweißen. In den Sommermonaten finden auch Konzerte und Performances auf dem Gelände statt.

Bistro, Bäckerei, Laden und Galerie

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Café und Restaurant — bei unserem Besuch saßen alle Gäste draußen im Park

Zu der Anlage gehört auch ein Café-Restaurant (oder Bistro), in dem man drinnen wie draußen sitzen kann. Überdies gibt es eine Bäckerei, die Brot im Steinofen backt. Wir haben gleich zwei Brote mitgenommen, die wir knusprig und lecker fanden. Am Eingang des Geländes liegt außerdem ein Laden mit Galerie.

Erfolgreiches Konzept

Not Quite hat sich innerhalb von einem Jahrzehnt als eines der beliebtesten Ausflugsziele in Dalsland etabliert. Nach Håverud und Baldersnäs soll Not Quite auf Platz drei in der Besucherstatistik von Dalsland liegen. Die Mischung aus Kunst, Industriegeschichte, gutem Essen und schöner Natur hat auch uns gefallen.

Mehr Infos

www.notquite.se  und www.bruket.se 

Hotels in Åmål

 Jetzt hier Hotel in Åmål buchen 

 

Not Quite in Fengersfors

 

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Installation in imposanter Umgebung

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Ausstellungshalle

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland     Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland     Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Die Bäckerei "Brukets godaste"

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Café

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland     Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Links: hier kann man Schweißen lernen; rechts: die "Holländer" aus der Zeit der Papierproduktion 

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Kunst oder ein Relikt aus der Zeit der Papierproduktion?

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Auch die alten Sicherungskästen wirken kunstvoll arrangiert

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland
Eine gewaltige Papiermaschine aus dem Jahr 1906 (und danach mehrmals umgebaut) — vom Rost angefressen und fast schon selbst ein Kunstwerk

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland     Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland

Not Quite in Fengersfors Bruk, Dalsland